Scrap

 

Schwarze Wellen

Wer einmal Nachtsegeln war, weiß was schwarze Wellen bedeuten und wie schön diese schwarze Wellen sind :). In der Dunkelheit liegt bei Wind dann das Schiff leicht im Wasser, die Sinne sind geschärft und man spürt konzentriert nur das Wasser, den Wind und die Wellen - ungewisse Schönheit vor allem im Sommer :)!
Aus dieser Erinnerung des Sommers habe ich für meinen besten Freund, mit dem wir Nachtsegeln waren, ein Lesezeichen "Black Waves" gestaltet.


Mein Lesezeichen ist mit schwarzem und weißem Gesso grundiert und weiter mit Gesso in verschiedenen Schichten aufgebaut.


Mit der Patina Altgold sind die Schattierungen und Effekte ausgearbeitet und gestaltet worden.


Einige Details:


Die Zahnräder/Zeitkreise stehen für die Erinnerung und die geschwungene Linienrechtecke als Wellen wurden ebenfalls mit Gesso und der Patina Altgold gestaltet - ich hoffe es wird ihn auch daran erinnern und gefallen :).

 

CAT MOON

Für das Thema "Cat Moon" und meinem neuen Organizer (35x7x1 cm) aus Holz hat mich unser rothaariger Europäisch Kurzhaar Kater Rudy animiert :). Rudy eignet sich, wie viele Katzenarten, nicht als reine Wohnungskatze (somit oftmals auch zur Alleinhaltung), welches leider manchmal von Katzenbesitzern vergessen wird. Katzen haben einen sehr stark ausgeprägten Jagdtrieb, brauchen Artgenossen und benötigen ihr "Revier" oder auch Garten zum Herumstreunen und vor allem zum Makieren :)! Wenn dieses Naturell von nicht explizit gezüchteten Wohnungskatzen durch Wohnungshaltung unterdrückt wird, kommt es häufig zur Wesensänderungen und Störungen, was wiederum zur Disorientierung (physisch und psyschisch) führt; was bis zu Sprüngen aus Fenstern, vom Balkon, an Wände etc. führen kann :(.
Die Erfahrungen mit unserem Gartenkater, der ebenso in der Nacht frei laufen kann und dabei unsere Straße vor Mäusen sichert ;), zeigen dass er die Nacht und den Mond nutzt und dann viele Stunden am Tag friedlich schläft :) - Bilder siehe am Ende des Posts :).
Making of in Bildern:
Organizer (35x7x1 cm)
Wie immer habe ich ein wenig experimentiert und ein Stück Holz einige Zeit wassergesättigt gelagert und dann auf das noch feuchte Holz einen sehr dünne weiße Lackschicht aufgetragen. Durch das anschließende intensive Trockenen in der Sommersonne kam es zu den teilweise Abplatzungen und Blasenbildungen des Lacks auf der noch feuchteren Holzunterschicht, welche weiter mit Schleifpapier bearbeitet wurde.  Für die Arbeit ist ein längerer Zeitraum notwendig ... und ist natürlich vom Holzzustand abhängig.
Danach habe ich mit weißem Gesso, schwarzer Ölfarbe und Rostfarbe gearbeitet und den Hintergrund sowie den Schriftzug gestaltet. Auch habe ich zwei angerostete Nägel vorsichtig in die Brettunterkante eingeschlagen, auf welchen der Leinenfaden aufgespannt wurde.
Den Kater mit Mondsichel habe ich ebenfalls mit schwarzer Ölfarbe aufgetragen und etwas mit Schleifpapier bearbeitet. 
Neben Zahnrädern habe ich blaue Spitze, Laterne, Knopf (Bronze mit Patina) und Blume (Rose) bearbeitet und in den Organizer eingearbeitet.

Der Leinenfaden wurde mit dem Metallknopf aufgespannt und kann auch nachgespannt werden. An verschiedenen Klammern des Organizers hänge ich im Moment vor allem Eintrittskarten auf.
Und nun ein paar Bilder von Rudy - am Tag von der Nacht träumend und mehr ;):


 

Erntezeit - Harvest Notes

Es ist nun Erntezeit im Garten und wir haben bereits Bohnen, Fenchel, Kohlrabi, Grünkohl, Mangold, Ruccula bis Paprika geerntet. Da wir weiter an unserer Selbstversorgung und Autarkie von chemisch behandelten Obst und Gemüse arbeiten, habe ich schon seit Jahren ein bisschen in einem Buch festgehalten ... wann, was und wieviel wir den Anbau am Besten ernten können. Für dieses Erntebuch habe ich nun ein neues Layout "Harvest Notes" gestaltet :).


Auch auf den Feldern ist Erntehochzeit und die Zeit der Ernte ist dabei eine der wichtigsten Aspekte - dies fließt thematisch alles ebenso in das Layout meines Erntebuches ein.


Das Layout habe ich mit schwarzem Gesso grundiert und mit vielen verschiedenen Medien- und Farbschichten (bronze, dunkelrot, schwarz, gold, weiß etc.) aufgebaut.

 
Auf den Feldern zu findenden Mohn habe ich ebenfalls aus unserem Garten getrocknet und in das Layout eingearbeitet.


Mit dem Getreide (Bild rechts) aus unserem Garten (kleines Versuchsfeld :]) habe ich die verschiedenem Getreidenegative (Bild links) der Ähren mit Akrylfarbe, Graffiti und Gesoo erzeugt.


Neben Zahnrädernegativen in weißer Kalkfarbe und weißem Gesso habe ich Zahnräder in bronzener, goldener und weißer Farbe gestaltet und in das Layout eingearbeitet.


Das Notizlayout kann durch eine umschlagbare Plasteschutzseite mit angerauter Milchoptik eingeschlagen werden, wobei das Lauyout diffus durchscheinen kann.

Das individuell einsetzbare/umschlagbare Schutzlayout ist für die Arbeit im Garten sehr praktisch und auch notwendig, um das Notizbuch vor Nässe und Verschmutzung beim Einsatz zu schützen :).


Die Ernte dieses Jahres ist soweit ereits eingetragen und wartet noch auf weitere Ergänzungen :).


Spark Gap Tesla Coil

Für einen elektrisierenden Teslatraum (Elektrolimousine :]) meines Mannes habe ich eine Tesla-Sparanlage gewerkelt und gestaltet. Leider gibt es seit Jahren den Trend kraftstofffressende SUV und andere pseudo Halbgeländewagen für Städter mit statischem  Machtgefälle zu fahren, obwohl es seit Jahrzehnten Alternativen gibt und noch mehr geben sollte. Somit die Hoffnung für eine Einsicht mit der Natur:

Ich habe dazu eine Verpackung aus festem Wellkarton recycelt. Zuerst wurde die Öffnung für die Sparanlage gefertigt und alles mit Gesso grundiert.


Darauf wurden verschiedene Farbschichten mit dunkelroten, schwarzen, silbernen, goldenen (Gold- und Silberglitter der Zirkusbühne :]) und rostfarbenen Effekten aufgebracht.


Als elektrisierende und magische Elemente habe ich Kabel, gespleißte  Drähte und Verteiler entlang der Außenkanten als Verbindung vom Nervensystem (N. Tesla) zum SGTC Transformator, Spark Gap Tesla Coil verlegt (Ideen- und Funkenübertragung).


360 ° Ansicht der Spardose:



Die Kabel wurde mit Metallschleifen an der Oberfläche entlang geführt, gebogen und an den Enden gespleißt.


Die verschiedenen Zahnräder aus Transformatoren sind wie Zirkuslicht auf der ganzen Spardose verteilt und miteinander verknüpft.

 

Freundschaftsrituale

In der Zeit einer gemeinsamen Freundschaft entwickeln sich bestimmte personenbezogene Rituale :), wie z.B. zusammen Essen kochen, spazieren gehen oder einfach nur Treffen :). Freundschaft ist für mich nicht nur sich auf seinen Freund in jeder Situation verlassen zu können oder zu diskutieren ;), sondern auch diese zu aktiv zu pflegen und wertvolle Zeit zusammen zu genießen :) und somit ist dies auch das Thema "Zeitsammler" :] meiner heutigen Miniaturarbeit :).


Für das Projekt habe ich einen Paperbox mit integriertem Magneten (4,2 x 7 cm) recycelt und als Zeitsammler umfunktioniert :).

 

Die Front der Schachtel habe wieder nach dem Sketch von Mel von Kreativsüchtig und der tollen Aktion 7 Tage - 7 Sketche folgend metallisiert ;) und somit mit viel Metall (Zahnräder und Ketten) gestaltet.


Für das Layout habe ich mit zumeist warme Farben und Impressionen a la Turner :) gewählt und mit verschiedenen Brauntönen, Gold, Bronze, Rot, sowie Grün aber auch mit etwas Blau gearbeitet.


Neben Goldfolie und verschiedener Spitze habe ich auch mit Decoupage gearbeitet - eben alles alles im Miniaturformat :).

Ob der Zeitsammler nun funktioniert und für meine Freundschaften Zeit ;) speichern kann - spielt eigentlich keine große Rolle, denn ich werde sie mir - wie bisher :), einfach nehmen :].

Minibook Hello

Schon lange wollte ich anfangen Bücher traditionell selbst zu binden und habe mich nun mit den Nähtechniken der Buchbinderei beschäftigt. Heute möchte ich dazu mein gebundenes Minibook "Hello" (6,5x 5 cm) zeigen :).


Das Minibuch wird durch elastisches Schleifenband geschlossen und enthält einen integrierten Seitenmerker am Band. Das Layout ist wieder nach dem Sketch von Mel von Kreativsüchtig und der tollen Aktion 7 Tage - 7 Sketche folgend gestaltet.


Gearbeitet wurde mit verschiedenen Papieren, so den weißen Seiten aus Büttenpapier. Der Umschlag und die Layer sind aus verschiedenen Karton gestaltet. Das Layout ist in Form einer Schiene gearbeitet, wobei der Bildlayer in der Schiene beweglich und austauschbar ist.


Zusätzlich wurde das Layout (vorn und hinten) sowie alle Seiten des Minibuches mit Retroblau-Patina gealtert.


Der Seitenmerker wurde in das Minibook eingnäht und ist somit fest in dem Buch integriert und ist mit einem Metallring dekorativ und leicht zu öffnen :).


12 Y


Seit 12 Jahren habe ich nicht nur mein Glück mit meinem Mann gefunden :) - sondern in diesen Jahren sind wir auch über Grenzen in Liebe zusammen gewachsen :). Es ist mir ein Vergnügen und Freude dazu etwas zu gestalten :).

Für das Miniaturprojekt "12Y" habe Streichholzschachtel recycelt und mit Gesso sowie selbst angemischter Ockerfarbe (Ockerpulver, Eiweiß, Öl und Wasser) grundiert.


Dem Sketch von Mel von Kreativsüchtig und der Alktion 7 Tage - 7 Sketche folgend, habe ich mit Retroblau-Patina gearbeitet und die  Gesichtshälften als Miniaturbilder (ca. 0,9 cm) zusammengesetzt. Die Fotos sind dabei metaphorisch bewusst graphisch unterschiedlich aufgearbeitet und vereint gegenübergestellt worden.

Die Matchbox ist als Schublade mit Öffner gearbeitet und hat an den Boxseiten unsere gemeinsamen gedrehten und verschlungenen Daten :) welche in den Titel "12Y" (ebenfalls in sich gedreht) zusammengeführt werden.

Als letzte Akzente wurden verschiedene Glitzersteine, Halbperle und Postzeichen eingefügt.

 

Schneepinsel - den Winter auskehren ...

Es ist noch keine Woche her, als wir noch Schlitten gefahren sind :). Die Temperaturen steigen und der Frühling naht. Um den Winter nun langsam auszufegen habe ich einen ausgedienten Pinsel als Schneepinsel recycelt und gestaltet :). Beim Auskehren des Winters sind Schnee, Eiskristalle, Schneebälle hängen geblieben und Blüten wurden damit ausgeteilt :).

#Der Holzpinsel (mit angesetzten Rost :] und verklebt)  ist vom letzten Lackanstrich vom letzten sommer übrig geblieben  und konnte leider nicht mehr gereinigt - aber doch noch recycelt werden :). Um den Frühling zu locken ist auf dem Schneepinsel eine getrocknete Margeritenblüte (Symbol  Schlüssel) aufgebracht und mit Patina, Gesso sowie rosé Lack gestaltet worden.


Es sind beim Auskehren des Winters an dem Pinsel Schnee (Gessostrukturen), Schneekristalle (Glitzersteine) und Schneebälle (Perlen) hängen geblieben :) und noch zu finden. Mit Zahnrädern (als Negative sowie aus Metall und Spitze) wird die entsprechende Zeit bis zum Frühlingsanfang dargestellt.


Der Pinsel ist mit Gesso, schwarzer Patina rosé Lackspuren, verschiedener Spitze, Schriftzug ... razem (... gemeinsam) gestaltet worden. Als Erinnerung an den schneereichen Winter (in unserer Region :]) und Schlittenfahrten zusammen mit meinem Mann (Weiße Wanderungen VII) sind kleine Schlitten im Pinsellayout integriert.

Winterfenster


Somit ist auch mein heutiger Gutscheinumschlag "Winterfenster" auch noch einmal winterlich inspiriert und gestaltet :).

Der recycelte Umschlag wurde mit silbergrauen Graffiti grundiert und reflektiert im Licht sehr viele verschiedene Graustufen. Mit Gesso habe ich das Winterfenster gestaltet und im Zentrum für den Winter typisch 2 futtersuchende Vögel arrangiert. Die Vögel sind als surrealistischer Farbtupfer auf der Suche nach Kristallen ...

Polka Dots & Valentine

Als ich das Thema "Polka Dots" bei Der/Die/Das Blog von Bawion gesehen habe, sind mir viele verschiedene kreative Ideen durch den Kopf geschossen und so habe ich eine kleine Recyclingparty aus einer leeren Streichholzschachtel, einem Schminkset und dem Konfetti aus meinem Locher veranstaltet :).

Die Grundierung erfolgte mit Bronze und Retroblau in verschiedenen Schichten.


Das Konfetti wurde für den plastischen Effekt doppelt aufgeklebt und mit ArtLine mit einem Label Manager beschriftet.

Black Angel

Der Garten ist nun fast :) für den Winter vorbereitet und es bleibt etwas mehr Zeit für den Basteltisch :).  Ich habe eine alte Geschenkverpackung aus festen Karton neu unter dem Them "Black Angel" gestaltet.


Die Grundierung besteht aus Schichten aus Gesso und verschiedenen Papierstreifen, welche ich teilweise wieder entfernt habe, um verschiedene Alterungseffekt zu erzielen.


Die farbliche Grundierung erfolgte dann mit Graffitispray in Rot, Silber und Schwarz, wobei in die noch feuchte schwarze Graffitischicht der Titel "black Angel" und weitere kleine Nachrichten eingekratzt wurde.


Die Seiten wurden ebenso mit Graffiti gestaltet, wobei ich das schwarze Graffiti stellenweise dicker auftrug und so zum Fließen zu bringen.

Mit Goldessenz und schwarzer Patina erfolgte ein weiterer Schichtauftrag. Der Engel wurde ebenso mit diesen Medien und Kalkfarbe akzentuiert und ins LO integriert.


Die Schnörkel sind zum Einen aus Metallketten und zum Anderen habe ich sie aus Pufferprofilpapier ausgeschitten und ebenso mit schwarzer Patina, roten Lack und Goldessenz gestaltet.


Auf dem LO des Deckels wurden verschiedene metallische Ketten, Zahnräder, Medaillon, Schädel und Nieten integriert.


Weiterhin habe ich schwarze Spitze, Knöpfe, Schmuck- und Glitzesteine sowie verschiedene Ornamente zur Gestaltung verwendet.


Die neue Schachtel habe ich nun zur Aufbewahrung für Spitze :) und "Black Angel" - weil er mir meine Spitze kauft :) ... Danke :)!

 

Sunset "Must Have"

Eine neues Recycling- und Transformationsprojekt aus einer Paperbox ist dieses Mal zu einer ersten Hilfe-Box "Must Have" mit Pflaster, Schmerztablette und chinesischer Salbe umgewandelt. Die Erste-Hilfe Box ist ganz in den Farben eines tiefgefärbten sommerlichen Sonnenuntergangs gestaltet.
Die Grundierung und Strukturbildung der Oberfläche der Paperbox (3x7 cm) erfolgte zuerst wieder mit Gesso. 

Danach sind tiefe dunkelrot-rot-orange-gold-gelbe Nuancen und Übergange für den Sonnenutergang erzeugt worden. Die Bildsequenzen mit Feuer bearbeitet und dann als Decoupage in die Gessostruktur aufgebracht und so in das Sonnenuntergang Layout innen und außen integriert.

Neben Zahnrädern und Bildern im Iinnen- und Außenteil sind weiterhin noch die Bronzekette und die Glitzersteine, auch als Magnetverschluss gearbeitet, aufgebracht.


LSEB - Luminescent Smokey Eyes Box ;)

Seit einiger Zeit habe ich schon mehrere Paperboxen recycelt und ihnen eine neue Aufgabe gegeben :) - heute ist es wieder soweit :). Da ein Freund von mir leider relativ viel raucht und Zigaretten selber dreht :(, habe ich eine immer währende Quelle an leeren Paperboxen :). Heute zeige ich Euch eine LSEB - Luminescent Smokey Eyes Box ;] für eine Freundin, welche sich diese bei mir bestellt hatte :).
Die Box ist mit Gesso grundiert und ist mit blauer Acrylfarbe in allen Nuancen und mit Goldfarbe gestaltet worden.
Aufgebracht auf die Box sind nicht nur blaue Sterne, Schleife und der Schriftzug eines Kreuzworträtsels sonderen auch kleine nacht-lumineszierende Insekten bzw. Ameisen :) [sie sind jetzt in allen Bastelshops zu finden auch in der Nachts ;)]. Ich habe versucht es zu fotografieren und hoffe es ist etwas zu erkennen ... eine Findhilfe ;).

Die Schleife ist aus einem schwarzen Kunstlederband und ist von einem geleerten Flacon wiederbenutzt.

Huh

Voller Lob zu den Leistungen der isländischen Fußballmannschaft und als Islandfan möchte ich heute ohne großen Worte und Text meine recycelte und neu gestaltete Box "Huh" mit Gänsehautgefühl zeigen :). 

Die Grundierung erfolgte wieder mit Gesso, mit welcher ich auch eine feine Wolkenstruktur der typischen tiefen Islandwolken erzeugt habe :). Sie kleinen goldenen Vulkane sind dabei ebenso charakteristisch für Island wie Björk :).
Die Gestaltung der ganzen Box erfolgte dann mit einem Spiel von Pastellfarbengemischen aus Acrylfarben in Fuchsia-Rosa (Björk), einer fließenden Graumischung (Wolken) und Pastellgelb.
Das isländische Lebensgefühl in Form von kleinen Erinnerungen (Vulkansand, Tickets etc. :) ... welche nicht verstauben sollen) unseres Islandurlaubes vom letzten Jahr, finden nun darin ein neues zu Hause :) und helfen bei der Island - Sehnsucht oder Fernweh ;).


Indianisches Natur - Horoskop

Aus einer alten Kartonverpackung habe ich mir einen Sammelmappe bzw. -ordner (15,5 x 21 cm) z.B. für Zeichnungen und kleine Werke umgearbeitet, recycelt und neu komplett in intensieven Farben gestaltet :). Für die neue Gestaltung habe ich den indianische Natur-Horoskopkreis ausgewählt.


Grundiert habe ich die Flächen mit Gesso. Danach folgte der Auftrag von Graffiti in Silber und Bronze, welche die irrationalen, diffusen und intensiven (Farb-) Spiegelungen und Reflektionen erzeugen.


Die dritte Hintergrundschicht und die Übergänge erfolgte mit Acrylfarben in verschiedenen Blautönen, Gold, Gelb, Silber, Baun und Bronze).
 
Die sichtbaren (Indianer- ;]) Federn sind zum Einen als Negative und zum Anderen als Stempel  mit Acrylfarben (Silber, Gold und Ozeanblau) und Graffiti auf alle Flächen (Seitenflächen, Unterseite und Innenteil) aufgetragen worden.


Das teilweise umlaufende indianische Band an den Rändern und das Horoskop sind aus Papier, Artikel zum Thema "Indianisches Natur - Horoskop, und sind mit Feuer und Farben gealtert worden.


Der Verschluss der Sammelmappe und Ablagebox besteht aus einen aufgebrachten Klettverschlusspunkt im Innenteil :).

Dem Layout sind Metallornamente sowie schwarz-metallischen Halbperlen auf dem Deckblatt und im Innenteil zu finden.


Des Weiteren sind unbedingt bunte verrückte Zahnräder auf das Deckblatt und im Innenteil eingefügt worden. Das Horoskop ist mit Zahnrad und ebenso selbst auch als ein Zahnrad gestaltet worden.


Herausgestellt ist das indianische Horoskopzeichen meines Mannes :), der Lachs (22.7.-21.08), und den dazugehörigen Elementen: Feuer mit Wasser.



Mobiler Friseur - Sommertage am Strand

Es ist wieder einmal Zeit für ein kleines Wandlungs- und Recyclingprojekt :). Ich habe mir für die heißen Sommer- und Strandtage und zum schnellen Hochstecken meiner Haare am Strand aus einer aufklappbaren Zigaretten-Paperbox eine Mini-Haarhochsteckfrisurbox ;), Größe 3x7 cm, mit der Grundausstattung einer Hochsteckfrisur zum Mitnehmen kreiert.


Die Paperbox wurde mit weißem Gesso zuerst grundiert und dann eine leichte Wellenstruktur des Meeres herausgearbeitet. Die kleine Box wird mit einem Magneten.sicher geschlossen.


Mit Acrylfarben in Silber und Fuchsia habe ich mehrere dünne Farbschichten erzeugt, wobei die Farben sich mit leichten und zarten Übergangen vereinigen :).


Zusätzlich zu dem Schmetterling und die Blüten ist die Oberfläche mit Glitzersteinen, Perlen und Kette gestaltet worden.



Transformationsmatrix

Es ist Pflanzzeit in unserem Bio-Garten und ich habe im Moment wenig Gelegenheit am Basteltisch zu sitzen :). Mai und Juni ist einfach die Hauptanbauzeit - aber schon in einigen Wochen kann dafür geerntet werden :) - Erdbeeren gibt es schon :). Meine heutige Arbeit ist wieder ein Umwandlungs- und Recyclingergebnis in dem auch ein wenig Garten steckt ... Schmetterlinge, Blumen und natürlich die gnadenlos ;) tickende Zeit ... und das alles im mechanischen Transformationsprozess und  etwas metallisch - gleich einer Übergangsmatrix :).


Die Grundierung besteht aus Bronzelack und wurde mit mehreren Schichten Acrylfarben gealtert.

Die Blumen sind, wie der Schmetterling, teilmechanisiert und besitzen alle einen als Blütenkern in sich selbst drehbaren Metallring, welcher als metallischer Blütenstempel transformiert wurde.


Ich hoffe man sieht den drehenden metallischen Blütenstempel auf dem oberen und dem folgenden unteren Bildern, der mit dem Finger angestoßen sich einige Sekunden dreht.
 
Die Qualität und Intensität der genutzen Zeit wird im Prozess der Mechanisierung durch Zahnräder und Zähnräderabdrücke dargestellt.

Als letztes noch ein Transformationsbild der recycelten Kartondose im Vergleich :), in welcher anstatt gewöhnlich Cappuccino nun -zweckentfremdet- Spitze aufbewahrt wird :).



Triff Deine Wahl! - Make your choice!

Mit einer Hommage an eine berühmte Filmentscheidung :) -rot oder blau- habe ich eine Zündholzschachtel recycelt und als Entscheidungsträger "Make your choice" ;) in Relation zur Zeit umfunktioniert.


Besondere Herausforderung war dieses Mal für mich auf Kartonoberfläche zu emaillieren :), wobei ich Emaille schon auf fast allen Oberflächen zelebriere :). Dies habe ich Außen und im inneren Teil der Streichholzschachtel probiert - d.h. kurz mit offenem Deckel anemailliert.

Die Emaille (bei ca. 800 °C kurz angeschmolzen) haftet dabei, zu meiner Überraschung, sehr gut auf dem Pappkarton und ergab einige interessante leichte Verformungen und Emaille-Akkumulationen, da sie nicht vollkommen schmelzen konnte.

Weiterhin habe ich mit Acrylfarben und Goldessenz gearbeitet. Die Silberspuren sind ebenfalls durch silbernes Schmelzpulver, jedoch bei ca. 200 °C, erzeugt worden.


Die Kapseln sind mit Acrylfarben gestaltet und nachträglich, natürlich zum Einen mit der untrüglichen Wirklichkeit und zum Anderen mit der verharrenden Schein-Projektionswelt, mit blau-lila Pulver und weißem Kreidestaub gefüllt.



mit den Augen meines Vaters ... - with my father´s eyes ...

Zum Vatertag habe ich ein Layout "with my father´s eyes ..." nach einem Sketch gestaltet. Mit dem Song- und Zweittitel "... all you need is love" des Layouts ist ebenso Lebenseinstellung als auch Charakter von meinem  lieben Vati herausgestellt, wobei dieses Lied in seiner Jugend in allen Radios gespielt wurde.

Der Hintergrund wurde mit verschiedenen Erdtönen in Wischtechnik und Acrylfarben gestaltet. 
Dem Sketch folgend,wurden die Rechtecke in Siebdruckverfahren, Acrylfarben und Gitternetzen erzeugt.

Das Augenportrait meines Vaters habe ich im Linolschnittverfahren erarbeitet und als Linoldruck, in schwarz, in das Layout integriert.


Neben den akkumulierten blauen Glitzersteinen sind weiterhin blaue Sterne in das Layout gestreut worden.


Da der Vatertag dieses Jahr sehr früh (5. Mai) ist, ist das Layout gerade noch rechtzeitig mit dem Linolschnitt fertig geworden :).


Schneiderbox "Shred & Sew"

Aus einer geleerten Dose mit verschwundenen Deckel ;) habe ich mir eine neue Schneiderbox mit neuen Leinendeckel für die anfallenden Reste, wie z.B. Spitze, oder auch einzelne Knöpfe gestaltet.


Den Deckel habe ich aus einem sehr festen Leinenstoff entworfen. Dafür habe ich die Rückseite noch mit einem Bügelbild verstärkt und so die gewünschte Deckelform einige Tage um die Box angepasst und mit Gummiband fixiert.


Die Form des Deckels habe ich dann mit einigen Heftstichen für die endgültige Form fixiert und dann mit verschiedenen Einzelknöpfen meine Sammlung ;) und Nähten gestaltet.


Die Box selber ist mit weißen Lack grundiert und dann mit Gold- und Rostfarben zarte Retro-Verläufe erzeugt worden.


Weiterhin wurden Spitze und verschiedene Nähutensilien wie Garn, Knopf und Nadeln aufgebracht.


Das Schriftfeld "Shred & Sew" besteht ist aus einem bedruckten Stoff- bzw. Leinensticker. Inspiration: "Balzac und die kleine chinesische Schneiderin" Verfilmung von 2002.



Der Frühling ist da ...

Der Frühling ist da und die Sonne scheint bei uns, somit gibt es nur einen kurzen Frühlingspost, um die Zeit für einen Ausflug zu nutzen :). Ich habe aus einer aufklappbaren Zigaretten-Paperbox eine Rougebox, Größe 3x7 cm) mit dem Thema Fühling recycelt und gestaltet.


Die Grundfarbe (Acryl) ist ein frisches Frühlingsgrün in vielen unterschiedlichen feinen Nuancen - so wie von jungen Pflanzen, welche sich an das Licht "kämpfen". Der Verschluss der Box ist ein integrierter Magnet.


Die Sticker sind Abziehbilder (also die Sticker und Dekore des 19 Jahrhunderts :] ... und dennoch aktuell), welche sich in Wasser ablösen und aufgetragen werden können. Weiterhin ist die Box mit Glitzersteinen verziert und innen mit eines Rougepalette ausgestattet :).


Ideologie und Venus

In einer eher für mich seltenen Farbenkombination rot-weiß habe ich eine recycelte Paperverpackung (4 x 7 cm) mit Magneten zu einer kleinen Schminkbox (für Lidschatten) umgearbeitet und neu gestaltet :).

Die Grundierung und Oberfläche erfolgte mit Gesso und einem sehr groben Pinsel und verschiedenen Schablonen.


Die roten Akzente habe ich mit roten Lack, roten Foliensplitter und rotem Perlenstift auf der Miniaturarbeit erzeugt (unten links Bild zur Ursprung-Paperpackung für Zigaretten).


Des Weiteren habe ich mit winzigen Schlüssel, Schloss, Spitze und Zahnrädern das Miniaturlayout der Schminkbox gestaltet.


Durch den Magnet ist die Box sehr gut verschlossen. Leider habe ich bis jetzt noch keinen so kleinen Spiegel für den Innenbereich gefunden (mit eventueller Nachrüstung!).


Vielleicht erkennt jemand die junge Frau und Ethnologin des 20. Jahrhunderts auf dem Portraitbild, die ein Schlüssel der weiblichen Aufklärung darstellt - ich bin auf Eure Tipps gespannt.


Am Ziel!

Mit dem heutigen Post habe ich die letzten 2 Sketche der 7 Sketche von Mel vom Blog Kreativsüchtig und ihrer Aktion 7 Tage - 7 Sketche geschafft und bin am Ziel:). Die letzten 2 Sketche habe ich wieder an meinem Basteltisch zu Hause umgesetzt :).


Den 7. Sketch habe ich auf einer recycelten Paperpackung (als Nichtraucher :] habe ich die Zigarettenpaperschachteln von einem Freund gesammelt) mit integrierten Magnet umgesetzt. Es ist eine kleine Schminkbox "private" mit der persönlichen Kombination Rouge/Lidschatten geworden :).


Die Gestaltung erfolgte mit Acrylfarben, Bronzepulver und Wellpappe.

Mondmagie - Moon Magic

Wir sind mit vielen Eindrücken und Bildern aus Litauen zurück :)! Es war ein sehr schöne und intensive Zeit mit vielen Erlebnissen - einige Bilder zeige ich später natürlich noch :).
Eine angefangene Arbeit, vor dem spontanen Kurzurlaub in Litauen, habe ich noch beendet und möchte sie heute zeigen :).
Der Mond ist nicht nur ein natürlicher Satelit der Erde, er strahlt auch eine bestimmte Magie auf uns aus. Ob Mondphasen, Mondfinsternis, Mondgeschichten, versteckte Gesichter oder Filme - der Mond ist faszinierend - hier ist meine Arbeit dazu :) .  
Ich habe eine runde Kaffeedose (H = 20 cm, d = 11 cm) aus Pappkarton recyelt und sie im Allschwarz grundiert. Die fernen Sterne habe ich mit einem Borstenpinsel und Gesso aufgespritzt.
Der Mond selbst ist ganz aus Gesso modelliert. Nach dem Trocknen habe ich die Modoberfläche mit Gebirge und Schatten der Sonne mit Graffiti und Acrylfarben herausgearbeitet.
Weiterhin sind Zahnräder aus Wellpappkarton (Zahnradringe) und als Negative auf die Oberfläche aufgebracht worden.

Die "Weite" des Alls :) ist auf der Rückseite mit den Zeichen der Zeit zu erkennen - wobei es eine Frage der Zeit bleibt ;) - und wie wir sie wahrnehmen!

Die Ausarbeitung der Details und der Zahnräder erfolgte mit Acrylfarbe und Bronzepulver.
 
Als neu magische Funktion wird die recycelte Pappdose "Mondmagie" :) alle Kleinteile auf meinem Basteltisch verstecken und "unsichtbar" aufbewahren, denn sie schwirren wirklich überall herum ;).

 

Unvergessbar - Unforgettable

Den heutigen Kalender mit Karteikartenfunktion für 2016 habe ich für einen lieben Freund gestaltet. Er vergisst oft wichtige Termine, wie Geburtstage, welches nun durch die Kalenderboxkartei erweitert "reguliert" werden könnte :), wenn die Geburtstage eingetragen sind. Die kleinen Kalenderblätter sind in polnisch (Monate und Wochentage), da er zur Zeit versucht die polnische Sprache zu erlernen, welches für ihn nicht so einfach ist, da die Sprache neben der Aussprache noch mit 7 Fällen und vielen Ausnahmeregeln sehr schwierig scheint.


Die Kalender-Karteikartenbox (H=7,5 cm, L=5 cm, B=1,7 cm) habe ich aus einer Kaugummischachtel recycelt sowie mit eher kühlen, dunklen und dazu im Kontrast mit Pastellfarben ganz nach seinem Geschmack gestaltet.


Die Monate im Miniaturformat sind auf kleine Karteikarten aufgeklebt und passen genau in die kleine Schachtel, welche man auch gut in der Aktentasche verstauen könnte.



Alle Seiten wurden in dem gleichen Stil gestaltet :). Zur Gestaltung habe ich Acrylfarben, Glasmalfarben, Bronzepulver und Kalkfarbe benutzt, mit welchen auch die Negative der Zahnräder erzeugt wurden.


Folgende Abbildungen zeigen die verstauten Miniaturkarteikarten und die recycelte Ausgangsschachtel sowie einige Schritter der Umwandlung :).


Neben Zahnrädern sind auch verschiedene gefasste Steine und rostige Metallteile zu Gestaltung eingesetzt worden.


Die Karteikarten der 12 Monatsblätter können vorn und hinten beschriftet und bei bedarf noch erweitert werden.

 

Gealterte Eiszeit - Altered Ice Age

Ganz dem Schnee und Frost ist mein heutiges Tag gewidmet. Das Tag mit Schnee- und Eiskristallen in altered Art ist ein (Re-) Mix der verschiedensten Techniken und Recyclingstücken gestaltet.


Zu den verschiedenen Techniken des Tag gehören schon oft genutzte Decoupagearbeiten, die plastische Arbeit mit Gesso, Integrierung von Spitze, den Auftag von Perlmutglanzlayern, Ausformung recycelter Stoffschneeflocken, ausgestanzte Metall- und Papierschneeflocken und die Arbeit mit Ton- und Rosteffekten für die altered Art Effekte :).


Glanz- und Glittereffekte (leider fehlte beim Fotografieren die Sonne und es glitzert weniger als im Original :]) von Eiskristallen sind auf dem Tag durch die Perlmuttlayer, die recycelten Glitzersteine und durch die aus Alumiumfolie ausgestanzten Schneeflocken zu finden.


Der Auftrag der Perlmuttlayer erfolgt dabei ähnlich, wie bei einer Perle im innern einer Muschel, in Schichten. Das Sandkorn (spätere Perle) der Muschel ist auf meinem Tag die Strukturen, welche ich mit Gesso erzeugt habe. Die vielen Perlumttlayer ergeben dann diesen sanften Glanz, welcher im Licht unterschiedlich reflektiert und ändert..


Die gefassten Glitzersteine sind aus einem alten Faschingsköstüm wiederverwendet und mussten teilweise neu gefasst werden.


Die altered Art Effekete habe ich dieses Mal mit rotbraunen Tonstiften und Rostpulver erzeugt, Die Tonstifte lassen sich dabei besonders gut bei der Spitze und den Stoffschneeflocken einsetzen und ergeben interesseante Effekte..

 

Neue Eiszeit - New Ice Age

Mit den besten Wünschen für alle Blogbesucher starte ich auch mein Blogjahr 2016 :)! Die Temperaturen sind mit Minusgraden frostig kalt. Leider haben wir noch keinen Schnee, aber wir warten darauf :). Ich habe zum Thema Frost eine Fotobox als einer alten Weihnachtsbox recycelt und neu gestaltet, wobei die Winterfarben (silber-weiß-blau) und das zarte reflektierende Eisblau zu finden sind.


Die Fotobox (L=25 cm, B=13,5 cm. H=8,5 cm) habe ich aus einer alten stabilen Kartonbox der Weihnachtsbäckerei :) recycelt und ihr eine neue Aufgabe verliehen :) und sie auch im neuen Design umfunktioniert.


Die Grundierung aller Flächen erfolgte mit silbernem Graffiti, welches im Untergrund ähnlich wie die Eiskristalle durchscheinen soll. 

Auf der silbernen Grundfläche habe ich als Experiment weißen Gesso crackeln lassen, welches zu meiner Überraschung sehr gut funktioniert hat :). Weiterhin winterlich frostig sind silberne (Alustreifen), weiße und blaue Schneeflocken ausgestanzt und aufgebracht worden.


Der Verschluss der Fotobox ist ein selbstklebendes weißes Klett- und Flauschband.


Als Eiskristalle sind auch die gefassten Glitzersteine in die Eiszapfen integriert worden.



Der Foto-Negativ-Streifen ist aus Wellpappe herausgearbeitet und durch silberne, weiße und blaue Akzente gestaltet worden.

 

Odonata & Lepidoptera

Zur Klasse der Insekten gehören die Odonata (Libellen) und Lepidoptera (Schmetterlinge). Sie sind das Hauptmotiv auf meiner Geburtstagsverpackung für Schockolade :).


Aus Rillenkarton ist die schmale und aufklappbare Box entstanden. Die Motive der Libelle und Schmeterlinge ist in Serviettentechnik gearbeitet und die Rillen für die plastischen Effekte herausgearbeitet worden.


Mit Goldessenz wurden die goldenen Tropfen erzeugt, welche schnell trocknen und so die plastische Form behalten.


Weiterhin wurde mit goldener und rotgoldener Farbe gearbeitet, welches teilweise mit der Goldessenz gemischt die Randeffekte erzeugen.



In die noch feuchte Farbe und Goldessenz wurde die dunkelroten Perlen, vor allem auch in die Rillen, eingarbeitet.


Die Seiten der Geschenkbox und des naturfarbenen Rillenkartons sind ebenso mit gold und goldroter Farbe sowie der Goldessenz gestaltet.

 

Bascetta Adventsterndurcheinander - Bascetta Topsy-Turvy advent star

Ich arbeite sehr selten nach Anleitungen, aber  zum Basteln eines Bascetta Weihnachtssterns war sie für mich unumgänglich. Auch mit Anleitung, von KUKM, war es für mich schwer den Stern zusammen zu stecken, das Falten war weniger das Problem :). Aber ich habe es geschafft den Bascetta Weihnachtsstern bis zum 1. Advent als Adventsschmuck fertig zu stellen ufff :). 
Somit wünsche ich Euch einen gemütlichen 1. Advent!
Der Adventsstern ist ganz aus zurecht geschnittenen Fehldrucken recycelt und hergestellt.

Die Textzeilen ergeben zusammen gefaltet und neu gesteckt ein Buchtstaben-Text-Salat, wobei sich aus verschiedenen zusammen gewürfelte neu Textsequenzen ergeben :). 
Die Kanten und Spitzen sind mit Bronzefarbe gestaltet und mit roten Glitter verziert worden. Die Aufhängung ist in den Stern eingearbeitet.

 

Du und ich sind ... - you and me are ...

Alle Liebesgeschichten :), sowohl die andauernden als auch die flüchtigen Romanzen, haben ihre eigene Entwicklung, Verlauf und Geschichte. Spannend ist immer: Wie aus dem -ich- und -du- ein -wir- wird? Beziehungsgeschichten können zum Einen stille und liebliche Geheimnisse bleiben  oder zum Anderen in Musik, Film, Poesie oder in Büchern verarbeitet werden.
The Kills mit ihrem Titel "U.R.A Fever" (www.youtube.com/watch?v=w3fZP7QC4PE) haben eine Geschichte in Lyrik verschlüsselt und musikalisch erzählt, welche in der Musik-Herausforderung von Retro Kraft Shop zu Thema gestellt wurde - hier ist meine Arbeit, Button d=ca. 4,5 cm, dazu:

Ich habe mir die Entwicklung der Lyrik im Refrain besonders angeschaut und meine Interpretation darauf konzentriert, so dass am Ende aus dem -du- und -ich- ein -wir- wird. Dabei habe ich die bildliche Interpretation sehr schlicht gehalten, da das Liedes in Text und Komposition dies in psychodelischer sowie in progressiv-selbstbewusster Weise fordert.

Der Button ist eine Miniaturarbeit (d=4,5 cm) und ist durch Kohlestift und Pastellkreide  in schwarz-rot koloriert. Farblich steht der schwarze Schatten für das Unbekannte, das rote Zentrum für der überspringenden Funken/Feuer und der rote Rahmen für die Liebesgeschichte. Die Trennung vom -du- und -ich- habe ich mit einem Metallstreifen plastisch realisiert und in der späteren Entwicklung mit einem roten Streifen sowie mit dem -wir- überlagert.

Neben der Spitze, hinter der sich das -ich- und -du- (Persönlichkeit) verbirgt, habe ich als bildliches Mittel das Schloss und den dazu "passenden" Schlüssel verwendet, wobei je nach Art der Liebesgeschichte der Schlüssel mehr oder weniger gut passt.

 

Lichttanz im Herbst - Light Dance In Autmn

Der Herbst zeigt sich in den schönsten Farben und Lichtspielen, welche meine Kamera nicht zu erfassen vermag :). So habe ich versucht die Farben und das sich ständig ändernde Herbstlicht auf eine Geschenkbox zu projizieren. Im unteren Teil des Posts könnt ihr dem reflektierten Lichttanz der Herbstbox folgen :).

Dem Herbstwind folgend wehen die Blätter auf der Box hin und her, Die Blätter sind, wie das Negativ der Asterblüte, bereits vom Stiel getrennt worden. 
Die Perlen als cut rocailles sind die kleinen Blätter und alles das, was vom Herbstwind durch die Luft kreuz und quer gewirbelt wird :).

Jahrelang hatte ich mein eigenes kleines s/w Fotolabor, wobei die Art mit Negativen zu experimentieren heute immer wieder durchbricht :). Die Erzeugung von Negativen (wie  Zahnräder, Pflanzen oder andere Gegenstände)  oder Strukturen sind eine kleine Leidenschaft dieser Experimentierzeit im Fotolabor, welche immer wieder in meinen Arbeiten zu sehen ist.
Das Spiel mit Braun-Gold-Weinrot-Schattierungen und Pigmenten auf der aufgerauten Grundierung erzeugen dabei die späteren vielseitigen Effekte (Lichtbrechung an den vielen kleinen Oberflächen) der verschiedenen Lichtreflektierungen und ermöglichen den Lichttanz :).
Die goldenen und weinroten Pigmente sind auf den braunen Schichten der Grundierung direkt aufgetragen worden und schaffen unterschiedliche Braunschattierungen. Die Färbungen der getrockneten Blätter erfolgt auf die gleich Art und Weise, um die metallischen und plastischen Effekt zu erzeugen.
Die folgenden Bilder zeigen den Effekt der Lichtreflektierungen bzw. Lichttanz :), je nach Sonneneinstrahlung:

 

 

 ... herbstlich angepasst

Die käuflichen Schminkboxen aus Plastik, z-B. wie für Lidschatten, gefallen mir auf meiner alten Frisierkommode (von meiner Uroma :]) nicht besonders sehr. Deshalb habe ich mir gedacht, sie dem antiken Spiegelschrank anzupassen und neu zu verkleiden. Hier ist meine neue Lidschattenbox, welche ich aus einer Streichholzschachtel recycelt habe:

Als Grundierung habe ich innen und außen braune und orangener Glasmalfarbe und Goldessenz verwendet. Durch die Glasmalfarbe wirkt die Oberfläche leicht glänzend.


Die Papiermotive der Schmetterlinge und des Mädchens sind ähnlich der Decoupaetechnik aufgetragen worden und teilweise wieder abgeschabt worden, um den Hintergrund wieder sichtbar zu machen.

Before
 Grundierung mit rotbrauner Seidenfarbe, welche leider auf der glatten Oberfläche gedeckt hatte ... so habe ich auf braune und orangene Glasmalfarbe zurückgegriffen... und das Projekt weiter geführt :)
After

Weiterhin wurden dunkelrote Minitonperlen und rosafarbene Glasblumen aufgebracht außen aufgebracht. Auch im Innteil wurde die Perlen als Rahmen, um die kleine Schminkbox, angeordnet und fixiert

Wikingerzeit - Viking Time

Die Welt der Wikinger hat sich vor 10 Jahren in meine kleine Welt geschlichen. Ich war mit einem Freund als Kamerateam in dem EU - Viking Projekt angestellt. Entstehen sollte ein Promotionsvideo mit dem Leben und "Überleben" ;) der Wikinger in Europa. Dazu waren jugendliche "Wikinger" :) aus ganz Europa gekommen und dann sollte es mit Wikingerbooten mehr oder weniger schnell über die Ostsee nach Wolin (jährliche Wikingerfestival) gehen - aber das ist eine andere sehr, sehr lange Geschichte. Heute habe ich dazu ein Tag aus urigem Leder (aus einem alten Ledergürtel recycelt-aussortiert von meiner Freundin :]) gefertigt :).


Zuerst habe ich das Tag ist aus dem Ledergürtel ausgeschnitten und in Form gebracht, welches einige Kraft und einer sehr guten Schere bedarf. Lederreste, wie die Ecke und das Teil des Lederzahnrades, habe ich mit kleinen Schrauben befestigt.


Zahnräder und die für mich interessantesten Runen sind mit Gesso und Acrylfarbe hauchdünn auf das Leder projeziert worden. Mit einer heißen Stricknadel wurde das Loch in das Leder geformt und die leicht rostige Kette eingfädelt.


Das neuzeitliche Wikingerleben durch das Auge der Kamera zu erfassen war auch in dem Sinne spannend, da wir entscheiden mussten wie viel man von der heutigen Kultur auf dem Bildschirm zeigen kann oder zulässt, um noch eine Wikingeratmosphäre (Diskussionsrahmen Auge/Zeit auf dem Tag) entstehen zu lassen.


Weitere Schmuckteile (z.B. Messingteile, schwarze Strasssteine) habe ich mit kleinen Nägeln befestigt.


Making of in Bildern:


Der kupferne Zeit-Diskussionsrahmen mit den Augen der Kamera habe ich ebenfalls aufgeschraubt und sind so, wie alle Teile, ohne Klebstoffe auf dem Leder verankert. Andere Schmuckteile (z.B. Messingteile, schwarze Strasssteine) habe ich mit kleinen Nägeln befestigt.



Phoenix

Auf dem jährlichen großen Antikmarkt :) in Danzig habe ich ein aufklappbares Nähkästchen gefunden, welches nicht gerade antik aber trotzdem 50-60 Jahre alt ist. Es war ein sehr günstiger Erwerb :), wobei mir die Wandlung schon auf dem Antik-Flohmarkt bildlich wie die Auferstehung des mythischen "Phoenix aus der Asche" ;) vorstellte (ohne Arbeitsaufwandabschätzung natürlich ;]). Im Making of könnt ihr sehen, wie viel Starthilfe der Phoenix brauchte und die Wandlung auch in Bildern nachvollziehen :).

Das Nähkästchen "Phoenix" :) musste zuerst auch an einigen Stellen, wie z.B. den Scharnieren, Öffner und Winkeln, repariert oder diese neu angebracht werden. Innen und Außen habe ich das aufklappbare Nähkästchen danach von der alten Lasur befreit und die Oberflächen geschleift und gesäubert.


Als Grundierung habe ich innen mit dunkle Holzlasur und außen mit weißer Holzlasur gearbeitet. Im Innenbereich habe ich auf jeder Boxenseite der ersten Etage eine Feder als Schabone (und Metapher für den wiedergeborenen Phoenix) verwendet und ein Negativ mit goldenem Graffiti erzeugt.


Auch die 2. Etage ist mit einer goldenen Feder (Phoenix) gestaltet, wobei ich die Feder jedoch hier als Stempel genutzt habe. In beiden Etagen sind Zahnrädernegative (Zeit der Auferstehung) mit blauer Acrylfarbe erzeugt worden.


Außen wurde nach der weißen Grundierung in Schichten mit blauer und bronzener Acryfarbe gearbeitet - dabei wurden verschiedene Crackle-Effekte erzeugt.


Als Schablonen sind auch auf der Oberfläche natürliche Federn genutzt worden (goldenes Graffiti). Die Ecken des Nähkästchens sind mit Metallschablonen und rostig-brauner Reliefgraffiti gestaltet.


Auf Lederoptik-Karton habe ich verschiedene historische Korsetts aufgedruckt und in Bronzefarbe gerahmt. Die kleinen Federn wurden aus dem gleichen Papier ausgeschnitten.

Die kippbaren Metallgriffe sind auch von dem Antikmarkt in Danzig, wobei sie neuwertig waren. Für die Metallgriffe wurden noch vorsichtig Löcher gebohrt und Verschraubungen angebracht.


Auch der Henkel, wie die Oberfläche und der Innenteil der Nähbox, wurde mit Federn und Zahnrädern als Schablone mit Negativen davon gestaltet.


Die Seiten sind schlicht in den Schichten bronzener und blauer Acrylfarbe auf weißer Holzlasur gehakten und teilweise mit Goldessenz gestaltet.


Making of in Bildern:



Die Schriftzüge Paris und Artistique sind in decoupage-Technik aufgetragen und deuten im übertragenen Sinne auch aus die seit Jahrhunderten für Modekunst, Fashion und Schneiderei :) hin - Nadel  und Faden ziehen also nun ein :)!


Frozen in the Light

Alte liegen gebliebene Projekte sind es wert wieder aufgearbeitet zu werden und ganz neue Vorhaben sowie Ideen damit umzusetzen. Heute habe ich so ein altes wartendes Projekt neu angefangen und umgesetzt. Aus dem alten Projekt habe eine Scrapkarte mit dem Thema "Frozen in the Light" umgestaltet.


Hier ist das alte Projekt, ein Herz aus Wellpappe, welches ich erst in Silber-Lila gedacht hatte. Die Ausstrahlung war mir jedoch zu kalt, die Oberfläche wurde durch die Silberakzente zu stark in Wellen kontrastiert und die mit Graffiti erzeugten Zahnradnegative erschienen mir für das Herz zu mächtig - so wartete es auf eine neue Idee ... :).
Before

und so sieht das Scrap-Herz nach der Umwandlung meiner alten Idee mit gold-weinroter Graffiti Art und kleineren Zahnrädern  aus:
After

Das Interesse an der Umsetzung des Projekts habe ich durch das Lied "If I Were Me" von Dave Grohl bekommen. Die Lyrik des Songtexts ist bestechend trauig-schön und geht unter die Haut :). Im Refrain erscheint wie in einer Erzählung "Once upon a time - the end", welches ich auf einen alten Kodak-Fotostreifen projeziert habe.


"Frozen in the light" ist der in dem lyrischen Songtext eingebaut und faszinierte mich. Es errinnerte mich auch an das "eingefrorene" und liegen gebliebene Projekt.


In dem neuen Projekt habe ich kleinere Zahnräder gewählt, welche sich meiner Meinung nach besser an die Größe des Herzen anpasst. Goldessenz habe ich als Punkte auf die Oberfläche und die Spitze aufgetragen.


Neben schwarzer Spitze, schwarze Rosen aus Spitze, Perlen, Strasssteinen, Strassteinschnalle, Metallzahnrädern, Metallschloss und -schlüssel sind ich auch die Federn aus Lederoptikpapier herausgearbeitet und auf das Herz aufgebracht worden.



Ohrenschutz
Da wir oft zu Live-Konzerten gehen, ist es obligatorisch seine Ohren zu schützen. Jede Band und Spielhalle hat ihre eigene akustische Wirkung und somit habe ich für meine Handtasche eine Streichholzschachtel recycelt und umfunktioniert. Hier ist meine kleine musikalische Ohrstöpselpackung für die Handtasche:


Mit Notenpapier, Papiere mit alten Instrumente, Spitze und Schleife reichten für die Umwandlung der Streichholzschachtel :).


 Die Packung mit den Ohrstöpseln findet überall Platz und passt in jede kleine Tasche :).



Im Wandel der Zeit "Park Kajka" - 08/2015

Es ist Zeit für Augustbild vom "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" von Christa vom Blog "Stadt, Land, Natur". Der Lindenblüte des Lindenbaums in meinem Landschaftsausschnitt ist vorbei und es lässt sich auch auf dem Bild erkennen, dass es bei uns sommerlich sonnenwarm ist :).
 
Hier ist mein Beitrag und mein Landschaftsausschnitt "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" 08/2015:
In den Park gibt es sowohl schöne einsame Plätze als auch Spielplätze und Platz zum Spazierengehen. Nach einer langen regenlosen Zeit liegt und fällt bereits in wenig Laub von den Bäumen.

Samstag, 15. August 2015


Zahlen- und Buchstabenfest

In fast jeder Beziehung gibt es Daten, welche als kleine oder goße Feste gefeiert werden :). Jedoch erzählt das Datum ja nicht nur über die Entwicklung einer Partnerschaft, welches jedoch eigentlich die spannensten Geheimnisse in der Erinnerung z.B. in einer Liebe ist. Meine Überraschungsbox für meinen Freund enthält all diese Daten unserer Geschichte verschlüsselt nur mit Aufdruck des Datums und einem Anfangsbuchstaben für den Ort.


Die Überraschungsbox werden die Fotos dieser Momente versteckt :). Die Box selber ist innen und außen in Bronze als Grundierung mit Lilaschattierungen gehalten.


Gestaltet wurde sie mit Natürstempelabdrücken von verblühten Mohnknospen - in bronze und lila , welche ich z.Z. wieder fleißig sammeln muss, um eine Überbevölkerung ;) von Mohn im nächsten Jahr zu vermeiden.


In lilafarbener Glitterklebefolie habe ich verschiedene Symbole (Notenschlüssel, Sterne ...) dieser Errinnerungen ausgestanzt und aufgebracht.


Die Datum- und Buchstabenstempel sind teilweise auf dem Kopf stehend aufgetragen ... die Überraschungbox muss also gedreht werden :) um alle Daten und Orte zu erkennen :).



Eingerahmt steht natürlich auch auf der Box das zentrale Datum zum Feiern :).


Sterntaler und der Zahn der Zeit

Nun, wer mag wohl keine Märchen :) - dank meiner Eltern kann ich wahrscheinlich die meisten auswendig. Und doch wollen wir realistisch sein, der Zahn der Zeit wird auch an der einen oder anderen Prinzessin Lachfalten erzeugt haben. Nach meiner schnellen Hochrechnung dürfte auch das ewig namenlose Mädchen von Sterntaler nun Anfang bis Mitte 30 sein, aber den 30. Geburtstag :) bestimmt schon gefeiert haben (jeder wird da wohl seine eigene Altersbestimmung anwenden können ;]).

Und somit ist, weit weg von den typischen Märchenmotiven mein Layout "Sterntaler und der Zahn der Zeit" entstanden. Sterntaler ist mit der Zeit gewachsen, aber ansonsten ist alles beim Alten ... die Taler fallen und die Sterne begleiten sie durch die kalte Nacht:
Das Layout (22x22 cm) war für mich auch eine Idee meine selbstgemachten Tonsterne so "einzugliedern", dass sie auch gleich als kleines Geschenk verpackt sind.
Alle Sterne (Größe: kleiner Tonstern 3,5 cm, großer Tonstern 6 cm) sind mit Flachklammern temporär befestigt und können auch wieder "demontiert" werden. 
Auf dem Layout können die Sterne aber auch gedreht und damit der Sternenhimmel interaktiv verändert werden.
Das Layout ist ganz in blau (Glas- und Acrylfarbe) für den sternbeleuchten Nachthimmel gehalten, Die Goldtaler sind mit Goldessenz aufgetropft worden, in welche ich mit einen Stift gezogen und somit Schweife (vom Fallen) erzeugt habe.

Neben den Metallzahnrädern habe ich wieder mit Acrylfarbe Zahnradabdrücke erzeugt, welche mit den den Metallzahnrädern die Zeit vorantreiben und für das Sterntalermädechen die Entwicklung (Zahn der Zeit) zur Frau darstellt.


Amiens - La Maison de Jules Verne

In Amiens findet man das außergewöhnliche Haus und nun Museum von Jules Verne "La Maison de Jules Verne". Natürlich war ich in den Museum :) und bin sehr begeistert von der liebevollen und umfangreichen Aufarbeitung zu Jules Verne und seinen Werken.Somit liegt es nahe, dass ich ein Lesezeichen "Jules Verne" kreiert habe :).
Ich danke Mel und Sketchedesignerinnen mit der klasse Idee von 7 Tage 7 Sketche (7T7S) - es hat sehr viel Spaß gemacht! Für mich war es auch ein kleines Zeit-Raum-Experiment, um vor allem die letzten beiden Sketche an einem improvisierten Basteltisch im Urlaub, mit Internetsuche und natürlich die Zeit in den Abendstunden um die Sketche umzusetzen :).


Mit Aschefarbe ist wieder das Papier in altered Art gestaltet worden. Der Hintergrund ist ein mit Feuer gestaltete Blatt, welches dem Sketch folgend mit Werken und Jahreszahlen von Jules Verne aufgeteilt wurde.


Die Bilder zeigen den bekannten Turm im Haus von Verne und die vom Museum gestaltete Wand im Hof des Museums. Flachklammern, Bänder und Schriftzug machen den Tag vollständig :).


Amiens - La cathédrale Notre-Dame

Wir sind in Amiens :) und haben uns schon viel angesehen :). Die Kathedrale Notre-Dame (La cathédrale Notre-Dame) gehört natürlich dazu. Wir können sie aus unserem Hotelzimmer bestaunen. Das Abendlicht hat die Kathedrale gleich am ersten Abend so schön eingekleidet, dass ich sie mich mit ihrer Abendstimmung für die Umsetzung eines kleines Layout "Amiens - La cathédrale Notre-Dame" inspiriert hat.


Das Layout habe ich wieder mit Glasmalfarbe in verschiedenen Schichten aufgebaut, so das solche Gradientgefälle im Außenbereich der Karte entstehen und das Abendlicht simulieren sollen. Dazu abgestimmt sind die golden schimmernden Flachklammern, um das Bild und den Text einzubinden.


Die Kreise habe ich dem Sketch 6 von 7 Tage 7 Sketche (7T7S) -  von KreativSÜCHTIG folgend gearbeitet und angeordnet. Für die Kreise habe ich weißen Rillenkarton und weißes Seidenpapier mit Fäden entschieden, um einen plastischen Effekt zu erhalten. Das Bild der Kathedrale ist ein Druck alten Radierung.


Der Zahn der Zeit - The Revages of Time

Mit ein wenig Selbstironie habe ich dieses Layout "The Ravages of Time" erstellt. Denn der Zahn der Zeit arbeitet leider auch an meiner physischen Kondition, da ich vor kurzen feststellen musste, dass der Lotussitz gar nicht mehr so einfach geht. Darum ist mein Layout auch neben der Erinnerung dem Zahn der Zeit entgegen zu wirken, auch sehr optimistisch monochrom in grün (... ja wie die Hoffnung :]) gestaltet und zeigt andere moderne ;) Sportvarianten als Alternative zum Yoga ;).
Das Layout ist auch ein kleines Experiment, denn es ist ganz mit Glasmalfarbe gestaltet. Warum mit Glasmalfarbe? Ganz einfach :) ... ich wollte den transparenten Effekt der Farbe langsam in Schichten bis zum opaken Zustand aufbauen. Ein weiterer Grund ist, dass Glasmalfarbe auch nach dem Trocknen einen Effekt von Firnis (seidenglanz) ergibt.

Dem Thema entsprechend sind Uhren und Zahnräder offen und versteckt aufgebracht sowie als Schatten erzeugt worden.
Auch habe ich wieder versucht den Sketch von  7 Tage 7 Sketche (7T7S) -  von KreativSÜCHTIG und Mel umzusetzen und Sketch 5 geschafft :). Für die nächsten 2 Sketche wird mir wahrscheinlich die Zeit fehlen, denn morgen geht es für 10 Tage nach Frankreich (nach Amiens und dann entlang der Westküste) - aber wer weiß, vielleicht gelingt es mir doch mit einem Gruß aus Frankreich sie fertig zu stellen :).

EinBlick

In vielen Gemälden sind versteckte Nachrichten, Blicke, Verbindungen oder Anspielungen zu finden. Die meisten dieser versteckten Hinweise der Maler werden wohl ohne den Maler und in Abhängigkeit des Zeitgeschehensl nicht entdeckt oder richtig interpretiert werden. Ein Blick auf die Gemälde wird dabei nicht genügen. um einen Einblick in die Ebenen der erzählten Geschichten und Beziehungen zu offenbaren. In anderen Bildern werden die Blicke der Protagonisten und Nebendarsteller schnell analysiert - dazu habe ich ein Layout "EinBlick" gefertigt:


Das Layout habe ich im Hintergrund mit Aschefarbe (wasserbasis) in altered Art erzeugt. So wie die Gemälde und deren Informationen ist der weitere Aufbau des Layouts verschachtelt gestaltet. Die verwendeten Uhren stehen für eine zeitlich und historisch angepasste Interpretation der Einblicke.


Spiegelnde und glitzernde Pailletten im ganzen Layout verteilt, sollen von dem EinBlick ablenken - dieses stilistische Mittel (Verzierungen) wurde ebenso von einigen Maler angewandt, um die zum Teil "pikanten" Mitteilungen  und Beziehungen zu verschleiern.


Mit meinem Layout "EinBlick" möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 27 Alles geht"


on air

Ein weiteres Werk, Tag "on air"  für die Aktion 7 Tage 7 Sketche (7T7S) -  von KreativSÜCHTIG und Mel  habe ich heute noch schnell gearbeitet und somit Sketch 3 geschafft :).


Ich habe mir dieses Mal ein Tag ausgesucht, um den Sketch "on air" umzusetzen. Dafür habe ich den Sketch folgend, Sterne in verschiedenen Größen und Farben ausgeschnitten und angeordnet.


Weiterhin habe ich gewundene Schnüre für die Randverzierung und Glitter für die Gestaltung des Tags eingesetzt.


Der Untergrund des Tags habe ich in altered Art mit transparenter Aschefarbe auf Wasserbasis gestaltet, wobei der auftrag in mehreren Schichten erfolgte, um einen solch dezenten Effekt zu erhalten.


EinBlick

In vielen Gemälden sind versteckte Nachrichten, Blicke, Verbindungen oder Anspielungen zu finden. Die meisten dieser versteckten Hinweise der Maler werden wohl ohne den Maler und in Abhängigkeit des Zeitgeschehensl nicht entdeckt oder richtig interpretiert werden. Ein Blick auf die Gemälde wird dabei nicht genügen. um einen Einblick in die Ebenen der erzählten Geschichten und Beziehungen zu offenbaren. In anderen Bildern werden die Blicke der Protagonisten und Nebendarsteller schnell analysiert - dazu habe ich ein Layout "EinBlick" gefertigt:


Das Layout habe ich im Hintergrund mit Aschefarbe (wasserbasis) in altered Art erzeugt. So wie die Gemälde und deren Informationen ist der weitere Aufbau des Layouts verschachtelt gestaltet. Die verwendeten Uhren stehen für eine zeitlich und historisch angepasste Interpretation der Einblicke.


Spiegelnde und glitzernde Pailletten im ganzen Layout verteilt, sollen von dem EinBlick ablenken - dieses stilistische Mittel (Verzierungen) wurde ebenso von einigen Maler angewandt, um die zum Teil "pikanten" Mitteilungen  und Beziehungen zu verschleiern.


Mit meinem Layout "EinBlick" möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 27 Alles geht"


   

on air

Ein weiteres Werk, Tag "on air"  für die Aktion 7 Tage 7 Sketche (7T7S) -  von KreativSÜCHTIG und Mel  habe ich heute noch schnell gearbeitet und somit Sketch 3 geschafft :).


Ich habe mir dieses Mal ein Tag ausgesucht, um den Sketch "on air" umzusetzen. Dafür habe ich den Sketch folgend, Sterne in verschiedenen Größen und Farben ausgeschnitten und angeordnet.


Weiterhin habe ich gewundene Schnüre für die Randverzierung und Glitter für die Gestaltung des Tags eingesetzt.


Der Untergrund des Tags habe ich in altered Art mit transparenter Aschefarbe auf Wasserbasis gestaltet, wobei der auftrag in mehreren Schichten erfolgte, um einen solch dezenten Effekt zu erhalten.


Gartenzeit

Die schönste aber auch definitiv härteste Zeit für mich ist das Frühjahr im Garten. Da wir viel Gemüse, wie Brokkoli, rote Beete, Rotkohl, Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Peperoni, Grünkohl, Artischocken, Gurken, Erdbeeren, Zuccini, Kürbisse, Mangold, Knoblauch, Spinat und noch vieles mehr, selbst anbauen. Die Belohnung gibt es in der laufenden Gartenzeit :). Dazu kommen noch einige Blumen- und Kräuterbeete ... also ist das Frühjahr mit der Vorbereitungs- und Pflanzzeit sehr intensiv ;). 
Dieser Zeit habe diese Scrapkarte "Gartenzeit-schönste Zeit" auch mit etwas Ironie und Wartezeit auf die Ernte gewidmet.


Die Scrapkarte stellt dabei den Garten dar. Als Grundlage der Karte habe ich versucht mit Glasfarbe die Erde darzustellen, welche in jedem Gartenjahr im Zentrum steht. Der Rand ist durch die Monate im Jahr getsaltet.


In plastischen Rahmen ist der Garten selbst dargestellt. Die Belohnung der Früchte habe ich auf der Karte und der Erde mit Goldglitter dargestellt.

Ein weiterer plastischer Effekt ist durch blaue und orangene Glasfarbe als Tropfen entstanden, wobei die blauen (stark nachgedunkelt) Tropfen für Regen stehen sollen ...


Carl Nielsen - Det Uudslukkelige

Carl Nielsen - gehört werden seine Sinfonien, Volkslieder, Opern (Maskarade) und weitere Werke jeden Tag, nur den Namen des Komponisten kennen die Wenigsten. Der Komponist, Carl Nielsen, wurde auch und vor allem durch seine wunderschöne "Nie-Endende" Sinfonie Nr. 4, Opus 29, „Das Unauslöschliche“ oder "Det Uudslukkelige" bekannt und mit diesem Spitznamen ebenfalls so genannt. Am 9. Juni wird der 150. Geburtstag des dänischen Nationalhelden und überaus begabten Komponisten gefeiert. Dazu meine Scrapkarte: Celebrate 150 years - Carl Nielsen:
 

Die Karte ist monochrom ganz in schwarz-weiß mit goldenen Akzenten gehalten, wobei die Portraitaufnahmen von Carl Nielsen aus seiner frühen Schaffenszeit (Violinist am Königlichen Theater Kopenhagen) stammen. Seine Begabung sowie Talent wurde außerhalb Dänemarks oft unterschätzt und dennoch sehr oft gespielt. Seine Arbeit und sein Charakter zeichneten sich durch einen sehr starken Willen (fast Trotzkopf) aus, welches er aber auch für die Vielfalt und Umfang seiner Werke nutze.


Die Goldakzente habe ich wieder mit der Goldessenz erzeugt und zum Einen in Wischtechnik (unterer Rand, Ecken) sowie zum Anderen in Tropftechnik (plastischer Effekt) angewandt.



Monokel-Box

Meine Überlegung war es, sie mit einem Auge "eindimensional", wie durch ein Monokel, zu sehen. Somit kann jedes Erlebnis intensiver und ohne Ablenkung wahrgenommen werden.
Die Golden Circle Box beinhaltet somit die drei Orte: Þingvellir Nationalpark, Geysir Strokkur und der Wasserfall Gullfoss als erste Etappe unserer Islandreise, welche durch die Monokelsicht zeitlich voneinander getrennt nacheinander betrachtet werden müssen :).
Die Innensicht ist auf den ersten Blick relativ unspektakulär und doch war es nicht so einfach, die Etappen Monokelzentral anzuordenen [Zeit!!] ;).
Die Ex-Pralinenschachtel (ca. 22 x 22 cm, H= 4 cm) hat ihre erste Transformation zur Monokel-Box mit Acrylfarben in braun, blau und etwas gold gemacht. Das leuchtende Türkisblau ist gelöste Queue Kreide (sie haben wirklich tolle Blautöne :]) - da ich oft Billard spiele ... sind es Reste, die zu schade sind um sie wegzuwerfen.
Die Monokelgläser sind aus der Oberfläche geplant, aufgezeichnet, zuerst ausgestanzt dann weiter rund ausgeschnitten worden und mit Folie als Gläser gearbeitet worden.
Teilweise sind die Monokelgläser als Zeiträder (mit der Aufforderung sich Zeit für die Betrachtung zu nehmen) offen und eine Sicht ist einfach möglich. Um das Motiv richtig sehen zu können, kann man nur mit einem Auge hineinschauen und so wird die Monokelsicht zum einzelnen Erlebnis.
Andere Monokelgläser sind als Zeiträderklappen gearbeitet und müssen erst mechanisch bewegt werden und steigern somit psychologisch erst die Spannung und dann Konzentration auf die Sicht und das Motiv. Sie sind nach einem Muster aus Pappe geschnitten worden. Das Eckstanzteil (o.l.) habe ich noch weiter als Zahnrad ausgearbeitet.
Auf die Monokelklappen ist Spiegelfolie (auch von den Pralinenverpackungen recycelt :]) aufgeracht, in dem sich das eigene Auge (ich) spiegeln kann.

Auf dem kleinen blauen Tag wird die Reise in der Monokel-Box beschrieben. Das Tag ist wie die mechanischen Monokelkappen mit Schrauben montiert und lassen sich in der Pappe in jede beliebige Richtung drehen.
Ein Beispiel ist der Geysir Strokkur, der auf zwei Monokelgläser aufgeteilt ist. Das offene Monokelglas zeigt den unteren Teil der Wassersäule, um die Höhe und die Form der Wassersäule zu sehen - muss auch das zweite obere Monokel geöffnet werden :).

 

 

Zurück in die reale Welt:-Back in the real world:

Island mit seinen außergewöhnlichen sowie wunderschönen Orten und Momenten hat uns jeden Tag und sogar stündlich neu überrascht. Hier an der Westküste Islands, am Fjörd Kolgrafafjördur, waren Seehunde und Wale beobachtbar (für die Kamera leider zu entfernt).


So dunkel die Wolken auf den Bildern/Fjörd erscheinen - so haben sie doch nicht über uns abgeregnet. In Island sollte man sich aber auch nicht über starke Stürme und Regenbrüche wundern, welche unsere Vorstellungen weitaus überschreiten können - für diese Tage hatten wir sturm- und regensichere Kleidung/Schuhe :)..


Mit diesen Erinnerungen ist es schwer wieder zurück in der Realität anzukommen, dem Gefühl ist meine zweite Bühne (7,5 x 8,5 cm) "Zurück in die reale Welt" gewidmet:


Der Vorhang ähnelt einem Zaubergewand und wird durch einen alten Reißverschluss geöffnet und geschlossen.
Die Theatherbühne habe ich aus einer geleerten Papierbox (Raumduftverüackung) umgewandelt und neu gestaltet.


Wird der Vorhang durch den Reißverschluss geöffnet und seitlich befestigt, beginnt das Schauspiel ...


... die Symbolik der fliegenden Künstler, der am Fuß festgebundene Vogel, der geöffnete Käfig und die Bücherrollen stehen für die Illusion der Grenzenlosigkeit, welches auch ersteinmal bedeuten kann, dass man mit Bildern oder dem Reisetagebuch weiter träumt.

Auch wenn die Illusion nicht der Realität entspricht besteht doch die Chance, wieder in diese Erinnerung zu "fliehen". Für diese Chance sind an den Seiten die Zeiträder angebracht - durch welche man in die gewünschte Zeit zurückkehren kann (wenn man natürlich in die richtige Richtung dreht :]).

 

Aurora Borealis - colored nights

Um das farbenreiche Polarlicht in Nähe des Nordpols (Aurora Borealis) sehen zu können, müssen einige Voraussetzungen gegeben sein. Abgesehen zu der Nähe zum Nordpols [üblicherweise ab ca. 66,5° nördlicher Breite :)] muss der Himmel wolkenfrei, solare Energien des Tages (Sonnenaktivität) gegeben, die richtige Jahreszeit [bevor Ende April] sowie sollte eine absolute Dunkelheit (auch ohne künstliche Lichtquellen) sein.

Diese Voraussetzungen hatten wir einige Male :). So haben wir die farbenreichen Nächte mit den tanzenden Polarlichtern, zumeist grün und gelb, bestaunen und fotografieren können.


Im nächsten Bild ist zum Beispiel der Einfluss von künstlichen Lichtquellen auf die Betrachtung des schwach grünen Polarlichtes erkennbar, wobei die Aurora Borealis demtensprechend schwächer zu sehen ist.

Wie ein geöffneter Schaupielvorhang waren unsere Eindücke und Beobachtungen vom tanzenden Farben des Polarlichtes am Himmel. Das Verhalten und die Anspannung bevor der Vorhang gehoben wurde ist ähnlich einer Vorstellung gewesen, ob oder wie das Schauspiel des Polarlichtes zu sehen wird. Unter diesen farbenreichen Nachtinspirationen ist mein Miniatur-Scrapwerk, 10,5 x 12 cm, entstanden.

Da das Warten auf die Farbenprojektionen des Polarlichtes, trotz aller Voraussetzungen, etwas Zeit und Geduld braucht, habe ich den Vorhang mit Tinte erzeugten Zahnräderschatten gestaltet. Der zweifache Rahmen ist in Gold gehalten und mit blauer Tinte sowie Bronzepulver gestaltet


Nachdem sich der Vorhang (Polarlicht - icewear) in unserem 3,5 Wochen in Island gehoben war, konnten wir die Polarlichter in den 24 Tagen 3 Mal (wolkenfrei) über mehrere Stunden sehen und bestaunen :).


Der Vorhang mit Spitze und Zahnraddesign wird mit einer goldenen mechanischen Kette und goldenen Türschlinge geöffnet.

 

 

Wunder der Liebe - miracles of love

Where there is great love, there are always miracles. 
- Willa Cather -

Der Valentinstag naht und natürlich ist es nicht nur dieser Tag, welcher einem bewusst macht, welche Wunder es durch die Liebe gibt :). Mein Tag "Wunder der Liebe - miracles of love" (mit 2 versteckten Tags)  dreht sich um dieses Thema.


Der Anhänger ist ganz in Granat (Acryl) und Blauvarianten (Lieblingsfarben granat-purpur) gehalten, welche durch Bronze- und Goldpigmente in die verschiedenen Nuancen geprägt worden sind. Die zwei kleinen versteckten Tags sind durch ein eingefädeltes Metallband (Aluminum - Teeleicht :]) befestigt. Sie sind mit Zitaten und Sprüchen - Thema Liebe - gefüllt.

Als Medaillon habe ich ein purpurfarbenes, transparentes Herz gewählt und ein schwarz- weiß Bild hinterlegt. Das Herz ist umringt mit verschiedenen Perlen, Goldfarbe, Spitze, Herzen und verschiedenen Bändern (Metall und Viskose).


Die Spitze und das Stoffbänder habe ich blau eingefärbt. Der Schriftzug "You are my best love song" ist auf ein so ein gefärbtes Band in Form eines Banners zentral aufgebracht.

Als magische Symbole, welche wie Mirakel wirken sollen, sind die Perlen, Herzen, Pailletten und Knöpfe (metallische Himmelskörper) teilweise konfus und teilweise geordnet plaziert worden.



... with open end

Ich muss gestehen, dass ich eine Schwäche für offene, nicht vollkommen überladene oder auch noch nicht ganz vollendete Werke habe :). Aus diesem Grunde reizen mich auch Kurzgeschichten - denn die Fantasie kann eine Ende kreieren, ohne eine andere Version ganz auszuschließen.
Oft teile ich meine Arbeiten mit einer Freundin und hoffe auf eine Spiel, eine Reaktion oder eine kreative Wende meiner Vorstellung. Diese kleine Nähbox "open end" ist daher für diese Freundin ein kleines Geschenk. Es lässt ebenso viel Raum zur weiteren Gestaltung (Allusion: le papillon :]), als auch vielleicht für die Einbringung ihrer eigenen persönlichen Note - oder sie lässt es einfach so.


Die Miniatur - Nähbox ist aus einer Streichholzschachtel als Schublade gearbeitet und soll durch den bisher erzeugten Habitus nicht den Eindruck von einer niedlichen Miniaturbox erhalten.


Die Grundierung der Streichholzschachtel erfolgte durch einige Schichten Acrylsandfarbe (Granitfarbe), wobei diese Struktur der Oberfläche entstanden ist. Die Front und auch die Seiten lassen Platz für weitere Akzente!


In diese Acrylfarbe wurden blaue Pigmente und bronzenes Pulver eingarbeitet. Auf diesen Hintergrund erfolgte der tropfenartige Auftrag von flüssiger Goldessenz (25% Gold)..


Als Knauf habe ich eine Miniaturschraube von Uhrengehäusen verwendet. Auch die Metallteile stammen aus Uhrwerken und Lautsprechern ohne die Quelle direkt zu verraten - sie lassen die Themengestaltung der Geschenkbox also noch offen.


Gefüllt ist die kleine Nähbox mit selbst gefärbter Spitze, Pailletten, Perlen, Nadeln und stoffbezogenen Knöpfen etc..



Miniatur - Winter - Kaleidoskop

In der Kindheit hatte ich einige Kaleidoskope und ich drehte mir die Blumen und Perlen im Licht so verwundert und träumend so oft ich wollte. Im Keller versteckt sollten sie noch irgendwo ruhen :). Nun habe ich mir selbst ein k leines 3 Seiten Miniaturkaleidoskop (8,5 x 2 cm) im Winter-Zahnrad-Design mit gestanzten Metallschneeflocken gebastelt.


Das Kaleidoskop habe ich ganz mit der Zahl 3 kombiniert und entworfen. Es ist ein dreieckiges Kaleidoskop mit 3 Spitzenrosen, 3 Zahnrädern (wie Z) und auf den jeweiligen langen Seiten mit je 3 gestanzten Metallschneeflocken gestaltet.


Die Zahnräder wurde aus Pappe geschnitten oder auf dem weißen Papierdruck (Design: Winterzeit) mit Reliefpaste herausgearbeitet und plastisch dargestellt.


Making of in Bildern:


Neben dreifach gefalteter Silberfolie (Reflexion) die auf Pappe geklebt wird braucht man für das Kaleidoskop Folie und prismatische Folie, welche mit einen Zwischenraum übereinander gebracht werden. In den Zwischenraum habe ich zum Träumen ein Zahnrad, 2 Uhrenschwingen, Perlen und kleine Metallstücke getan, die sich dann im Licht beim Drehen bewegen und unterschiedlich reflektieren.

Für die Durchsicht sollte ein entsprechend großes Loch (ca. 1 cm) auf der anderen Seite eingearbeitet werden. Das Foliendreieck ist, so wie das ganze Kaleidoskop, winterlich weiß gehalten und durch Akzente in blau, bronze, silber und gold gestaltet.


Die Metallschneeflocken habe ich aus Teelichtern ausgestanzt - sie wirken durch die gestanzte Aluminiumformung sehr schön plastisch. Die 3 Rosenblüten aus Spitze wurden mit weißem und goldenem Lack integriert.



Talisman Triptychon

Seit meiner Kindheit und dem Interesse an Kunst, fasziniert mich der Ausdruck, der Aufbau und die Kompositionen in der Gemäldeform von Triptycha. Zum neuen Jahr habe ich mir dieses Talisman-Triptychon (3 als Glückszahl) gestaltet, wobei scheinbare, mystische oder räumlich spezifische Schicksalbegleiter graphisch neu diskutiert werden. In meinen kleinen Triptychon werden mystischen Glückbringer und Sagenfiguren in einem Spiel der Bedeutungen zueinander.
Since my childhood, and the interest in art,  I am fascinated by the expression, the structure and the compositions by triptychs. For the new beginning year I designed this talisman triptych  (3 as a lucky number), which graphically discuss apparent, mystical or spatially specific talisman and tale-symbols. My small triptych consider the mystical talisman and tales-symbols in a game of meanings/senses between them.
  

Raben und Krähen stehen metaphorisch und im mystischen Sinne einerseits als erschreckende Todesboten, gelten aber anderseits als Glücksbringer - als Sinnbild des schwarzen Vogels (wobei schwarz als die Farbe des Lebens gilt) .

Die Libelle ist eines der chinesischen Symbole (Seele des Drachens) aus dem Feng Shui, welche Glück bringen soll. Die Libelle bedeutet dabei neben Glück und Weisheit, Harmonie und Frieden auch positive Veränderungen und Fortschritt. Die Kirschblüten und Glückssteine im Zentrum des Triptychon soll auf die chinesische Interpretation weisen.

Umstritten ist auch die Eule als Talisman. Durch ihre mystische Gestalt und Ausstrahlung wird in ihr Unglück und Glück gesehen. Im antiken Griechenland galt der Ruf der Eule als schlechtes Vorzeichen. Nicht nur in alten Sagen, sondern auch bei Shakespeare naben Eulen den Ruf - Vorboten des Todes - zu sein. Und doch gibt es Regionen und Länder, in denen Eulen Glück bringen. Dort stehen sie dafür Vorboten für eine Geburt zu sein und in eine Schwangerschaft gut zu begleiten.


Die Libelle wurde von mir im Triptychon zentral als leuchtendes Hauptteil (L=12,5 cm) dargestellt, um die beiden anderen zweideutigen mystischen Glücksbringer als 3. Glückselement (ohne Ambiguität) positiv zu beeinflussen. Ihre Wirkung soll sich durch die Schlüssel (Käfig) und Weltkugel (Interpretation) dem Glück zuwenden.



Zeitreise Wien - time travel Vienna

In Wien war ich schon einige Male und liebe den interessanten Mix aus Moderne und Tradition der Stadt. In meiner Vorstellung würde ich aber gerne einmal in das Kaffeeambiente des 19 Jahrhundert zurückreisen. So ist auch der Titel meines Uhrwerk-Tags "Time Travel - Vienna".
In Vienna, I was already a few times and I love the interesting mix of modernity and tradition of the city. In my imagination, I would like to travel back in the 19th century - to the old coffee setting (roasters and service). So is also the name of my clockwork-tag "Time Travel -Vienna".
 

Das Uhwerk-Tag besteht aus 2 Tags mit 2 Motiven. So ist das Haupt-Tag mit einer Ballonfahrt über Wien und dem Uhrwerk gestaltet.
The clockwork-tag includes 2 tags with 2 motifs. So this is main tag with a balloon ride over old Vienna , the cogs, clock for setting the time and butterflies movement.
 
Das zweite und kleinere Tag wird von schwarzer Spitze als Tasche gehalten und ist als Teil eines  Zahnrad des Uhrwerks und somit der Zeit gestaltet, welches in eine Kaffegesellschaft des 19, Jahrhunderts führt.
The second and smaller tag is through black lace, as kind of bag, fixed and movable. It is a part of a cog of the clockwork and so of the time, which leads you in a old coffee meeting of the 19th century..
 

Gestaltet wurde mit verschiedene Zahnrädern (Metall und aus Pappe herausgearbeitet), selbst eingefärbten Bänder, schwarze Spitze in verschiedenen Arten, Halbperlen, Zeitornamente, Relief-Paste, Schmetterlingen, Bronze und Acrylfarbe.
The Tag was designed with different kind of cogs (out of metal and handcraft worked out of cardboard), self colored bands, black lace in various types, half pearls, time ornaments, relief paste, butterflies, bronze and acrylic paint.


Die Zahnräder wurden einerseits mit dem Skalpell direkt aus dem Tag ausgeschnitten und andererseits diejenigen aus Metall in Vintage-Optik nachgearbeitet.
On one hand the cogs were cut and designed with a scalpel directly from the tag and on the other hand those out of metal were refinished vintage look.
 




Zeitlos schön!

Zum Geburtstag einer Freundin habe ich diese Scrapkarte mit integriertem Drehrad gestaltet. Sie mag die zeitlose Schönheit von Grace Kelly und so sind in dem Drehrad verschiedene Bilder von ihr versteckt, die beim Drehen des Rades sichtbar werden (mehr möchte ich jetzt aber nicht verraten).


Um ihr den Herbst und ihr Geburtstagswetter etwas zu "vergolden", habe ich ein paar die getrockneten Laubblätter vergoldet :). Die Karte ist ganz in ihren Lieblingsfarben blau und lila gehalten (Tusche und Acrylfarbe).


Das Drehrad im dunkelblau-violett-gold Verlauf ist auch mit den goldenen Blättern, Perlen, Pailletten und den Bilder von Grace Kelly gestaltet.



Auf die Karte ist ein zu Grace Kelly´s Zeiten typisches Hutnetz gespannt, welches mit lila Pailetten und hellblauen Perlen umringt (und die Karte dem Sketch folgend einteilt).


Haute Couture

Alles was man braucht, um seine eigene "Haute Coutur" :) umzusetzen, habe ich in diesen Rahmen gestaltet. Für die besondere Schneiderei :) habe ich Garn, Spulen, Knöpfe, Pailletten, Perlen; Nadeln, Sicherheitsnadeln, Schleifen, Spitze, Schere und eine Quaste verarbeitet :).
Everything you need for your own "Haute Couture" :) is implemented and designed in this canvas framework. For fine tailoring :) , I have worked in yarn, spools, buttons, sequins, beads; needles, safety pins, grinding, lace, scissors and a tassel :).


Farblich ist alles in violetten Tönen (Acryl) mit einen Hauch von Gold (Graffiti) gehalten.
Everything is coloured in violet nuances (acrylic) with a touch of gold (graffiti).


Mit dem Grafitti wurde im Hintergrund Nadeln, Schere, Knöpfe, Spitze oder auch eine Sicherheitsnadel als Negative auf die Leinwand projeziert (siehe making of in Bildern).
With the graffiti I projected needles, scissors, buttons, lace, or even a safety pin as a negative on the canvas in the background (see making of pictures).


Making of in Bildern/making of in pictures:
Die Leinwand ist ein altes Bild, welches ich umgedreht neu eingefärbt habe :).
The canvas is an old canvas, which I turned and colored/designed as new :).


Die Pailletten sind ebenso lila schimmernd und auch noch, wie Perlen und Knöpfe. in den kleinen Vorratsgläschen zu finden.
The sequins, as well as buttons and beads, are also purple shimmering and even to find in the small storage jar.


Die Spitze wurde auf der einen Seite als Grafittinegativ erzeugt - auf der anderen Seite wurde Spitze in violett eingefärbt und aufgebracht.
The lace is projected on one side as grafitti-negative - on the other side it is worked in purple colored lace.

 

Dream on ...

Heute ist in Polen Männertag :) und so habe ich für meinen Freund eine Scrapkarte gewerkelt. Er wird anders, als in Deutschland, gefeiert und die Männer ziehen auch nicht mit Bollerwagen ;) um die Häuser. Es gibt kleine persönliche Geschenke oder Süßigkeiten.
Today is Men's Day in Poland :) and so I created a scrapcard for my boyfriend. The Men's Day in Poland is a bit different celebrated, in comparison to Men's Day in Germany. There are small personal gifts or candy.
 

Die Karte ist in verschiedenen Grüntönen (seine Lieblingsfarbe:) ), monochrome, gestaltet und hat den Titel "Dream on ...", welcher natürlich mein Wunsch für ihn ist :).
The card is designed in his favourite color (monochrome), in various shades of green. The scrapcard has the title "Dream on ...", and is of course also my wish for him :).


"Dream" ist  mit bronzefarbener Acrylfarbe auf eine Folie aufgebracht und wird, je nach Lichteinfall, unterschiedlich reflektiert  l. Der Untergrund zeichnet sich ungestört durch Folie ab.
"Dream" is upset written with bronze acrylic paint on a transparency film and reflects, depending on the light, in different colors. The underground is undisturbed by title and the transparency film.


Gestaltet wurde die Karte mit Acrylfarben, Bronzestaub, ausgeschnittener Pappelemente, Perlen, Nähten, Federn, und Folie. Die Federn sind in einen Ring aus Pappe eingefasst.
The scrapcard is designed with acrylic-colors, bronze dust, cardboard- elements, pearls, seams, feathers and transparency film. The feathers are framed in a ring made out of cardboard.
 
Die hellgrünen Nähte sind an verschiedenen Stellen der Scrapkarte zu finden und dienen als Schmucknähte. Weiter Pappelemente sind in dem zweiten Schriftzug und den Punkten zu finden.
The bright green seams are positionated in different points of the scrapcard.  More cardboard-elements are cut for the text oval and circles.
 

 

Gedankenwelt Herbst - in my head ... autumn

Im Pflanzenkalender sind wir im Herbst angekommen. In meinen Kopf dreht sich zur Zeit alles ums Ernten, Schneiden, Pflanzensamen sammeln und Blüten für den Winter pressen. 
We arrived in the autumn and in the autumn plant calendar. In my head is at the moment all turning  around harvest, cut, planting spring flowers in my garden. Also are to collect seeds for the next year and drying blossoms for the winter time.
Dazu habe ich ein Layout "in my head - autumn time" mit Mondkalender als Gedankenwolke und Schnecken als Gedankenblasen gestaltet.
I have a layout "in my head - autumn time" with moon calendar as cloud of thought and designed snails as thought bubbles.
In dem Layout sind der Pflanzenkalender vom Herbst, der Mondkalender und die zur Zeit trocknenden Blüten der Hortensie, der Rose und der Lampionblume sowie leeren Schneckenhäusern (Gedankenblasen) arrangiert worden.
In the layout are arranged the plant calendar of autumn and the moon calendar (cloud of thought), currently drying flowers of the Hydrangea, the Rose and the Bladder Cherry as well as colored empty snail houses (thought bubbles).


Der Hintergund wurde mit Graffiti in Gold- und Brauntönen gestaltet. Auf diesem wurden die Negative der afrikanischen Lilie (abgeblüht) erzeugt, welche als Schatten des goldbraunen Herbstes durchschimmern :).
The background was designed with graffiti in gold and brown tones. On this, I projected the negatives of the African Lily were produced (flowered), which one shining through as a shade of golden brown autumn :).


Die Lampionblüten trocknen im Herbst dabei so schön, dass nur noch das Zellengerüst dieser vorhanden ist.
The Bladder Cherry dry so beautiful, that only the cell structure last in the autumn.

Die getrockneten Blüten der Rosen stammen von kleinen Zwergrosen :), welche mit rot- und pinkfarbener Acrylfarbe betont wurden.
The dried flowers of Roses come from a small dwarf rose :). which are now accented with red and pink acrylic paint.


Die Schnecken dienen im Layout als Punkte der Gedankenblasen von der Gedankenwolke "in my mind" und schimmern in gold, bronze, grün und pink :).
The snails are used in the layout as points of thought bubbles from the cloud of thought "in my mind" and shimmer in gold, bronze, green and pink :).


Als Erinnerung an den Sommer ist das Pink als Wolke und als Akzente an Blumen und Schnecken aufgebracht.
As a remember to the summertime I used the pink clouds and pink accents upset of flowers and snails.


Im unterschiedlichen Licht werden die Gold-, Braun- und Pinktöne verschieden reflektiert und erinnern an herbstliches Laub :).
In different light the colors of gold, brown and pink tones are differently reflected  and looking like autumn colored leaves :).

 

imagine - the world stands upside down

"Imagine - the world stands upside down" ist das Thema meines neuen A4 Layouts. Alles dreht sich darum wie wir die Welt wahrnehmen und was ist, wenn sich unsere Wahrnehmung auf einmal umkehrt.
"Imagine - the world stands upside down" - to temat mojego nowego layout'u A4. Chodzi w nim o postrzeganie świata i o to, co się dzieje, gdy się ono przewraca.


Auch spiegelverkehrt ist das Bild, der Horizont zeigt nun den Strand oben, der seine Gravitationskraft verloren hat und dem Himmel, der durch die Gravitationskraft auf den Boden gefallen ist.
Także obrócone jest zdjęcie, gdzie powyżej horyzontu widać plażę, która straciła grawitację, oraz niebo, które przez grawitację upadło na ziemię.


Zum Beispiel, dass die Buchstaben des Alphabets und teilweise römische Zahlen herumgedreht wurden (in meinem Layout spiegelverkehrt von Reihenfolge und Perspektive).
Litery, ukryte cyfry w tekście i niektóre cyfry rzymskie są w odwrotnej kolejności.


Nur der Ozean scheint von der Umkehrung, dank des Horizons :), verschont.
Tylko ocean wydaje się być oszczędzony wywracaniu, dzięki horyzontowi :).


So wie ich es in dem Layout dargestellt habe sind die Muscheln in System von Stricken miteinander verbunden und halten an ihrer Lage fest.
Jak widać na layoucie są też muszle, połączone ze sobą systemem sznurków, trzymając się mocno swojej pozycji.


Das Layout kann gedreht werden und so wird die "weltliche Ordnung" mit der korrekten Buchstabenfolge des Alphabet und dem idyllischen Strandbild :) wieder hergestellt.
Layout można obracać do normalności :), podobnie jak "światowy porządek" z właściwą kolejnością liter w alfabecie i idyllicznym obrazem plaży.


Das Layout ist in Blau/ und Bronzenuancen gestaltet, wobei Tusche und Tintenflecken darauf aufgebracht und teilwiese wieder mit Löschpapier entfernt worden.
Layout zrobiłam w tonach niebieskich i brązowych, wzburzony nieco tuszem i plamami atramentu, i odrobiną bibuły.


Aufgedruckt ist mit den Muscheln und bronzener Acrylfarbe das Muschelmuster. Der Bildausschnitt ist in einem Ornament eingefasst. welches als Puzzleteil anmutend, ein Teil unserer Wahrnung die Verbindungen knüpft.
Odciski muszli powstały przez odciśnięcie nimi akrylowej farby. Zdjęcia morza obramowane jest wyciętym ornamentem, który ma formę puzzla - łącząca częśći naszego postrzegania.





Aufgenäht

Unter dem Motto "federleicht" habe ich ein Tag gestaltet. Dabei habe ich verschiedene Elemente, wie Nähte, Metallteile (Knöpfe, Schlüssel oder Ringe) sowie Bänder eingearbeitet.



Der Hintergrund wurde in altered art Stil gestaltet und wird durch die hellen Pastellfarben. welche aufgenäht wurden, aufgefrischt.


Die Blüte ist auch von Hand genäht und bildet auf dem Band das Zentrum, um das sich die Elemente anordnen und ausstrahlen.



beflügeln - to quicken

Manche Verse und manchmal nur einige Worte daraus gefallen mir so gut, dass ich das ganze Werk neu betrachte. So ist es mit vielen Arbeiten aus Goethes Feder, wobei in seinen Versen oftmals so viele Deutungen möglich sind, dass man sie in jedem Lebensalter neu betrachten sollte.

Some verses and sometimes just a few words impressing me often more than a whole roman, and can regard the whole work new. So it is with many works of Goethe, where in his verses often so many interpretations are possible, so one should consider it new at any age.


In dem Buch (Gedichtsammlung) "West-östlicher Divan" von Johann Wolfgang von Goethe habe ich einige Verse gefunden :).
In the book (poetry collection) "West-Eastern Divan" by Johann Wolfgang von Goethe, I've found some of this verses :).


Verszeilen, wie "Mich rückwärts zu bedeuten" oder "Wo alles vorwärts drücket" gefallen mir besonders gut.
Der Vogel wurde mit Wasserfarben in Aquarelloptik mit sanften Übergängen gestaltet.
The bird was designed with water paints (inspired by Tim Holtz) in watercolor look (Aquarell) with soft brown-yellow.creme nuances.


Für meine Interpretationen des Verses habe ich in dem Tag einige Symbole und und Zeichen eingearbeitet.
For my interpretations of the verse I worked in in the tag few symbols and signs.


So steht der Vogel und die Federn für die Freiheit und der Wunsch nach dieser. Das Gitter, der Käfig oder auch roten Glitzesteine (Blutstropfen) stehen für die Auseinandersetzung für Freiheit.
Den ganzen Vers kann man lesen wenn man die Flügel des Vogel anhebt, wie im folgenden Bild.
So, the bird and the feathers are to symbolize freedom and the wish to live freedom. The grid, the cage or the red twinkle stones (drops of blood) are standing for the fight of freedom.




What is love?

Mit der ersten Biographie, welche ich von Salvador Dali mit 15 Jahren gelesen habe, war ich fasziniert von der außergewöhnlichen Liebe zwischen Dali und seiner Muse, Frau, Wegbegleiterin Gala. Nicht nur wie diese Liebe entstanden ist, ist interessant,.sondern auch wie sie ein ganzes Leben gehalten hat.

With the first biography by Salvador Dali, which I've read  at the age of 15, I was fascinated by the unusual love between Dali and his muse, wife, companion Gala (Helena). Not only how this this love was starting (married Gala with Paul Éluard, age difference of 10 years) as well as the love held a lifetime is interesting.

Bis heute lese ich immer wieder Biographien von Dali und suche Liebesgeschichte, welche mich immer wieder anzieht -eine lange persönliche, glückliche und künstlerisch sehr fruchtbare Liaison.  Zu dem Thema habe ich ein Layout "What is Love" gestaltet, in die ich meine Gedanken und Fragen eingearbeitet habe.
Until today, I repeatedly read biographies of Dali and looking there for love story, which always attracts me. It seems to be a extraordinary, very personal, happy and in artistically way very intensive liaison. To this theme I have made a layout titled "what is love", in that I worked in my thoughts, ideas and questions.


Der Hintergrund wurde mit Graffiti, Glasfarbe, Acrylfarbe, Stempel und Sand-Acrylfarbe in Schichten gestaltet. Die Fotographien zeigen Gala und Dali in unterscheidlichen Lebensabschnitten - als junges und zusammen gealtertes Paar.. 
The background was designed in layers with graffiti, glass color (semi-transparent), acrylic paints, stamps and sand acrylic paint. The photographs show Gala and Dalí in different stages of life - as a young pair and as a couple, which is aged together.


Als Untergrund habe ich mehrschichtige Wellpappe gewählt. In den Hintergrund wurde das Thema des LO mit Messer und Schere eingeritzt. Somit wurden die Schichten wieder bis zum Grund wieder abgekratzt oder abgeschabt.
As a base I chosed a multi-layer corrugated cardboard. In the background of the LO I engraved, scored and rabbled the question (theme) and keywords with knives and scissors. The the layers were again and again scraped down so that the ground is scraped off and visible.


Da Gala zeitlebens die Muse Dali´s war, ist sie in vielen Bildern bildhaft offensichtlich und versteckt zu finden Einige davon sind sie neben den Fotografien ebenfalls zu finden.
Because Gala was throughout his life Dali's muse, she appears openly or hidden  in many of his works and pictures, which I put selectively and exemplary to the LO next to the photographs.




Layout: Mit einem Augenzwinkern ... - A twinkle of an eye ...

Mit einem Augenschlag oder so schnell wie ein Schmettterlingsflügelschlag können wir entscheiden. Unabhängig von uns steht der Schmetterlingseffekt (Theorie) für Entscheidungen. Die Theorie Schmetterlingseffekt im Gegenspiel zu unseren schnellen Entscheidungen mit einem Augenzwinkern ist das Thema für mein Layout: "Augenzwinkern vs. Schmetterlingseffekt".

With a twinkle of an eye, or as fast as a wing of an butterfly we can decide. Regardless to our decisions the butterfly effect (theory) can companies our ruling and life either. So is the theme of my layout: "A twinkle of an eye vs. butterfly effect" is a counter game between the theory of the butterfly effect to our quick decisions.


Das Layout ist gestaltet mit Acrylfarben in weiß, bronze und türkis sowie schwarzer chin. Tusche.
The layout is designed with acrylic paints in white, bronze and turquoise and black sinic ink.


Die Schmetterlinge sind aus Federn gefertigt, wobei die Federspitzen zurechtgeschnitten und mit chin.Tusche und weißer Acrylfarbe gepunktet.
The butterflies are made of feathers, where the feather is cut in form and painted with sinic ink as well as spotted with white acrylic.


Neben dem Empossingteilen und Schabloneneffekten wurde die Iris des Auges wurde mit Acrylfarben, chin. Tusche und Glitter gestaltet.
In addition to the empossing parts and stencil effects is also the iris of the eye designed with acrylic-colors n, sinic black ink and glitter.




... die Zeit vergeht -  ... time passes by

Die Zeit vergeht ... zu dem Thema habe ich eine Bildkarte "time passed away" zum Aufhängen mit Rahmen im Rahmen gestaltet.

Time passes... on the subject I have made a frame card to hang "time passed away", a frame in the frame.


Ich habe neben Acrylfarben (blau, bronze) für die 2 Rahmen auch experimentell transparente Glasfarbe (orange, blau) für die Kartengrundierung in Schichten aufgetragen.
In addition to acrylic colors (blue, bronze) for the 2 frames also I used experimentally transparent glass colors (orange, blue) in layers.


Die Rahmen sind aus Papier gearbeitet. Die Karte ist in 2 Ebenen gegliedert. Der innere Rahmen ist mit Motiv, einer jungen Frau im Halbprofil. 
The frames are made out of paper. The map is divided into 2 levels. The inner frame is a photograph of young woman in half-profile - cut as silhouette.


Der äußere Rahmen zeigt eine leere Bank, welche verlassen wurde oder auf Besuch wartet (Fotodokumention 1958).
The outer frame shows an empty Bank, which was abandoned or is waiting for a next visiter (+ photo lap documentation 1958) .


Weiterin wurde die Rahmenkarte mit Spitze, Pailletten und Glitzersteinen gestaltet. Die starke Schlaufennadel ist durch den äußeren Rahmen gestochen worden und dient als Aufhängung :).
Furthermore I worked with lace, sequins and rhinestones. The strong loop needle is been stung through the outer frame - also to hang it :)..




Layout: no false masks

Es ist Karnevalszeit :) und ich habe das Thema mit doppeldeutiger Interpretation als Layout gestaltet.
It's Carnival time :) and I designed the theme as layout with ambiguous interpretation.



Neben den Thema Karnevalsnacht mit echten Masken, Spitze, Farben und Pailletten :) ist in dem Layout auch ein Gegenspiel eingearbeitet: "Keine falschen Masken" - dem Schein falscher Freunde mit lachenden Masken nicht zu vertrauen.
In addition to the theme of Carnival`s nights with real masks, lace, colors and sequins :) is in the layout incorporated also a counterplay: "No false masks" - so not to trust false friends with smiling and glittering masks.

Nun noch einige Details/ some details :):


Maskenreihe aus Wellpappe und Silberfolie gearbeitet.
Masks series designed out of corrugated paper and silver foil.

 
... Faschingsnacht mit funkelnden Pailletten :)
... Carnival night with sparkling sequins :)


... mit Spitze/lace :)


und im Licht-Schattenspiel:)



Layout: Briefe/Letters

Für meine Briefsammlung, Briefe von meiner Mutti, habe ich mir ein Layout (28x28 cm) gestaltet. Auch wenn wir täglich telefonieren, schreiben wir uns regelmäßig Briefe, die nun verkleidet werden.

For my letter collection (letters from my Ma), I designed a layout "Letters" (28 x 28 cm). Even if we call every day - we regularly write also letters, which will be now new covered and "safety ;)" collected.


Das Layout wurde in Retro - Bronze/Blau gestaltet und mit Acryl Kreisen (Trinkgläser :]) als Symbol der Unendlichkeit überprägt. Auch wenn einige Kreise nicht graphisch geschlossen scheinen - sind sie durch feinste Linien oder neue Kreise doch geschlossen.
The layout was designed in retro - bronze/blue shades and is further worked out with acrylic color circles (cups :]) as a symbol of infinity. Even if some circles seem to be in not graphically closed - with a 2nd view to them they are closed - for example by very thin lines or by new touching circles.


Einige Details sind das in altered art gerahmte Etikett "Lettes", alte Postzeichen, Stempel , Reste einer alten Brosche oder ein Schlüssel.
Some details are in altered art framed label "Letters", old post signs, stamps, rest of an old brooch as well as an old key.


Ein weiteres Detail ist ein wachsames Auge im Metallrahmen hinter Glas (bei mir eine Silikonleimschicht) und dazu ein Briefrahmen (Ring aus einem alten Brief). Das Auge im den Doppelrahmen soll dabei über die Briefsammlung acht geben.
Another detail is a watchful eye behind glass (made out of a layer of silicone paste) in a metal frame and a circle of a handwritten part of a letter. The eye should watch careful about the letter collection under the layout.


E

Das Auge hinter "Glas" im Metallrahmen  sah so im Entstehungsprozess aus. Dabei ist der Silikonleim (ca. 24 h austrocknen) besonders geeignet Glas/Fenster darzustellen, ohne dass das Papier sich darunter verformt oder wellt. 
The eye behind "glass" was made out of the silicone glue (approx. 24 h to dry out). This material is qualify to imitate glass without to deform the paper/graphic.


Neben einem Auszug aus einen alten Brief sind auch alte gestempelte Briefmarken an den Rändern gebrannt und aufgebracht worden. 
Next near to parts of an old letter (as crircle burned) are also to find old postage stamps with burned edges.



Valentine`s tag

Der Valentinstag rückt näher und so habe ich ein Valentine´s tag gestaltet :).

Valentine's day is coming and so I created a Valentine´s tag :).
 

Der Tag ist mit verschiedenen Medien gestempelt, genäht und mit Glitzerfolie gestaltet.
The tag is stamped with different medias, sewn with golden yarn (brocade) and designed with glitter foil.


Die 3 Karten sind als kleine aufklappbaren Herzen gestaltet und können innen mit kleinen Text beschrieben werden - danach werden sie wieder als Geheimnis geschlossen :).
The 3 cards are designed as little opening hearts, which can be filled with small texts and are then again to close llike secrets :).


Die Blütenblätter wurden mit Arcryl-ink und Kalkfarbe gestempelt, sowie mit Pailletten und goldenen Faden (Brokat) kreiert.
The petals are stamped with bronze arcrylic-ink and chalk paint, and are further designed with sequins and golden yarn (Brocade).


Die Mayasonne wurde bronze Arcryl-ink gestempelt, mit blauen Lack und einen Glitzerstein gestaltet.
The Mayan Sun is stamped with bronze arcrylic-ink and further designed with blue acrylic and a rhinestone.



Frostige Fenster - frosty windows

Seit zwei Wochen haben wir konstant über -12 °C und einige Schneestürme. An unserem Fenstern im Gartenhaus bilden sich Eisblumen und die Fenster sind gefroren - und so ist meine Arbeit frostige Fenster entstanden :).

Since two weeks, we have some snowstorms constantly, with about -12 ° C. On our garden-house the windows are frozen with frost pattern - and so was my inspiration for this my work as frosty window :).


Meine Arbeit ist eine Kartonbox in die ich eine Folie als Fenster eingearbeitet habe, wobei es ein gefrorenes Fenster darstellen soll, welches durch Kratzen und Wischen für einen Ausschnitt vom Eis befreit wurde. 
My work is a cardboard box in which I have worked a transparent film as a window, where it will represent a frozen window, which was liberated by scraping and wiping a snippet from the ice.
 

Um den Effekt von Schnee, Eisblumen und gefrorene Fenster zu erhalten habe ich beide Seiten der Folie mit Acryl, Graffiti, Sandacryl, Papierschneeflocken und weißer Kalkfarbe in Schichten bearbeitet. 
To get the effect of snow, frost and frozen window I made on both sides of the film the acrylic, spray, sand acrylic, paper snowflake and white chalk paint in different layers.


Die gefrorenen Fenstereffekt wurde dabei durch den mehrmaliges auftragen und gleichzeitigs bearbeiten (also abtragen durch vorsichtig kratzen, schleifen und reiben) der Medien erreicht.
The frozen window-effect was made by repeatedly applying and abrasion (reducing by carefully scratch, wripe and rub) of the different acrylic, graffiti or chalk paint..


Im Fenster sind zwei gegenübergestellte Scherebschnitte eingearbeitet. Neben Schneeflocken und Eisblumen findet man auch Eiszapfen, die durch die kalkhaltige Farbe plastisch-stumpf wirken.
In the free scratched frosty window are two scissor-type cuttings. In addition to snowflakes and frost pattern there are also to find icicles, where the plastically effect comes through the chalky colour.


Die Seiten sind einfach in weißer Wischtextur der Kalkacrylfarbe gehalten und wirken wie lockerer Schnee.
The sides are decorated with chalk-acrylic and is created with wipe texture and looks so like a soft snow layer.



federleicht - feathery

Seit Tagen fällt bei uns der Schnee federleicht und kleidet alles in weiß. So ist auch das Thema meines tags.

Since days are falling at us snow  so light as a feather and covers all in white. Like the feathery ifalling snow is also the theme of my tag.
 

Der tag besteht aus zwei Layern. In den Oberflächenlayer wurden Löcher  für die Schneeflöckchen  gebrannt. Die Schneeflöckchen selbst sind aus Wolle gearbeitete kleine Bommeln (0,6 -0,8 cm).
The tag is made out of two main layers. In the surface layer I burned holes for the snowflakes. The snowflakes themselves are out of wool and crafted as small pompoms (0.6 - 0.8 cm) .


Die Schneeflöckchen in den Brandlöchern bilden ein Paradoxon für das Auge und spielen mit dem Reiz des Widerspruchs von kalt & heiß und Feuer & Schneeflocken . 
The snowflakes are placed in the  fire holes and create so a paradox for the eye and play with the antithesis of cold & hot and fire & snowflakes.


Als ein Synonym für das Tanzen der zarten Schneeflöckchen habe ich das Gefühl federleicht in den tag eingearbeitet. Neben Federabdrücken von goldenen Acryl habe ich eine Feder sanft mit goldenen Graffiti  besprüht und aufgebracht. 
As a synonym for the dancing snowflakes - I've worked in the tag the feeling of feathery (stamps ...). In addition to delicate feather - very gently sprayed with golden graffiti - I stamped the profile of a feather with  golden acrylic on the whole tag - like a falling feather


Durch die plastischen Schneeflöckchen und die Feder hat der tag im Profil eine sehr schöne Ausstrahlung.
The tag has through the wool snowflakes and the feathers a fine plastically effect and gets in the profile a interesting look.




Geburtstag im Schnee ... - Birthday in the snow ...

Geburtstag im Schnee - bei uns ist er seit Tagen da :). Für eine kreative Freundin habe ich zum Geburtstag eine etwas andere Geburtstagskarte gebastelt. Es ist ein Bastelschrank im Schnee :).


Birthday in the snow - at us the snow appeared few days ago :) and all is white. For a creative friend  of mine I made a slightly different birthday card. It is :) a craft wardrobe/cabinet in the snow :).


Die Glückwünsche sind auf einer zweiseitigen Papier-Ziehharmonika geschrieben.
The wishes are written on a two-sided paper-accordion.


Die Schneeflocken sind ringsherum auf dem Schrank zu finden. Auch ist eine Schublage voller gestanzter Schneeflocken dabei :).
The craft cabinet is surrounded with cut snowflakes. Also its drawer is filled with cut snowflakes :).
 

Die Schubladen sind wieder aus leeren Streichholzschachteln entstanden, wobei auch die Größe des Schrankes 13 cm (16 cm mit Schlaufe) x 4 cm x 6cm ableitbar ist.
The drawers are made again out of empty matchboxes. So the size of the craft wardrobe is: 13 cm (16 cm with loop) x 4 cm x 6 cm.


In die Tür ist ein rundes Sichtfenster gearbeitet und mit Folie "verglast" worden.
In the door I worked in a round window, which is with foil "glazed".

Making of: Der Schrank ist nur aus recycelten Materilien entstanden - so den geleerten Streichholzschachtel, Pappe eines alten Kalenders, Pappe aus einer Hemdverpackung und Folie einer Weihnachtsschokoladenverpackung.
Making of: the Cabinet is made out of recycled materials - an empty matchboxes, a cardboard of an old calendar, cardboard from a shirt packaging and foil of a Christmas chocolate box.
 

Die goldene Grundfarbe hat der Schrank durch Goldgraffiti erhalten, welcher dann noch mit Acrylfarben  (blau und orange) weiter gestaltet wurde.
The craft-cabinet has the basic color from golden colored graffiti, which was then designed with acrylic colors (blue and orange).




Directors of chaos

Wie Reptilien jedes Chaos, jede Katastrophe und jeden Wandel überlebt haben ist auch wissenschaftlich noch nicht ganz geklärt. Eine Theorie ist, dass sie Flügel hatten und so Vulkanausbrüchen, Sonnensturm (entstanden aus Graffiti und Acrylfarben), Erdbeben, Meteoriten, Sandstürmen oder vor Eiszeiten in andere Regionen fliehen konnten.


How did survive reptiles of each chaos, every disaster and every change is also scientifically not yet clarified. One theory is, that they had wings and so could flee from volcanic eruptions, sunstorms (like in my interpretation of reptiles with wings through the sunstorm - made out of golden graffiti and acrylic), earthquakes, meteorites, sandstorms or ice ages in other regions.
 

Gegen die Theorie spricht natürlich der Knochenaufbau, die nicht wie bei Vögeln hohl sind, sondern massiv. Das Gewicht würde dann für die Flügel zu schwer sein. Für die Theorie sind Argumente, wie das Alter der Spezies oder die Anpassungsfähigkeit (Kiemen/Lungen).

Well against the theory is of course the fact of the bone structure, which are not hollow like at birds, they are compact and heavy . The weight of the reptiles are normally too heavy for the wings - to fly.  And for the theory are arguments, like the age of the species or the adaptability (gills/lungs).


Solange kein Exemplar eines eindeutig flugfähigen Reptils (außer Drachen natürlich :]) gefunden wird, wie dem Keulenschwingenpipra (Machaeropterus deliciosus) mit schweren Knochen, wird die Theorie noch weiter diskutiert.

As long as no exemplar of a explicit possible flying reptile (except Dragons of course :]) is found, similar like the "Keulenschwingenpipra" (Machaeropterus deliciosus) with heavy bone and ability to fly, the theory will be further discussed.




Buchcover/book cover: When angels die ...

Ich habe meinen ersten Entwurf  für mein Buchcover fertig :) -ich plane im nächsten ein Buch meiner Skulpturfotografien auf hist. Friedhöfe zusammenzustellen-   welches aber noch nicht das letzte sein wird, denn ich habe geplant die nächsten Wochen immer wieder eines zu erstellen und dann nach 5-6 Versionen eines, vielleicht mit Eurer Hilfe :), herauszusuchen.


I made my first version of my book cover :) -I plan to make next year my first book with sculpture photographs of historic cemeteries-  which will be not the last, because I planned to create in the next few weeks further 5-6 versions, and hope to find a final version - maybe with your help :).


Der Titel "When angels die ..." steht schon etwas länger fest und bezieht sich auf den natürlichen Verfall der Engel auf historischen Friedhöfen. So wie das Thema -sterbende Engel- unwirklich und eher sinnhaft verwirrend also surrealistisch ist, zeigen die Engel aus Sandstein, Kupfer oder Marmor ein Sterben durch Zeit, Witterung und chemischen Prozesse.

The title "When angels die..." is already fixed since some time and refers to the natural physical destruction of angels in historic cemeteries. Just as the topic-dying angel- is unreal and rather meaningfully confusing, like surrealistic, but is connected with the angels in cemeteries. They are often made out of sandstone, copper or marble, and showing the destruction - "a slowly death" by time, weather and chemical processes.



Der Stil des Buchschriftzug wird dabei später noch geändert, also dem Typ des Buches angepasst, und ist zur Zeit nur verortet.
The font-type of the book won´t stay like this. It will fit to the whole book, important was to place the font for the moment.


Auch das Cover zeigt eine eine surrealistische fast mechanische Zerlegung des Engels bzw. Flügels/ Federkleid (Melaten in Köln ) durch das regelmäßig und aufbrechende Schachbrettmuster der einen Engelshälfte und des Hintergrundes.

The cover illustrates an almost surrealistic mechanical separation of the angel (Melaten in Cologne) or rather the untouchable angel's feathered wings  - as destruction - through the regular and also irregular chessboard of an angel´s half and the background.


Prince or Frog

Meinen letzten Urlaubstag habe ich bei Regen :( kreativ genutzt und eine alte aufklappbare Uhrenschachtel restauriert. Titel ist die allzeit historisch-aktuelle Frage = Vintage: Prince or Frog.

My last day of vacation I used creatively, because it rains :( and restored an old convertible watch box. Title is the all time historical & current issue = Vintage: Prince or frog.


Leider waren die Enden schon etwas angerissen - die ich erst verstärken musste, aber sie dann doch für das Vintage-Design nutzen konnte (alles zu sehen im making of Bild am Ende des Posts - vergleichbar Holzdesign). Gearbeitet habe ich mit Acryl in weiß, bronze-metall grau und schwarz.
Unfortunately, the ends were somehow torned - so first I had to increase them, but could use this correction also for the vintage design (to see is everything in the making of in pics at the end of the post - similar like wood design). I have worked with acrylic-color in: white, bronze metal grey and black.


Die Enden sind mit Spitze gestaltet in welche die Frösche eintauchen. Die Spitze ist in die Acrylfarbe eingetaucht und so fixiert. Die Frösche selbst wandern aus dem inneren Schriftzug als weiße Abdrücke/Spuren.
The sides of the box are designed with lace - in which the frogs are partly disappearing. The lace is immersed in the acrylic paint and in this way fixed. The frogs themselves are moving from the inner lettering - as white marks - outside.


Zum Schluss habe ich noch Halbperlen, rote Steine, Mininägel und andere kleine Dinge aufgebracht. Am Ende habe ich noch den vintage-Knauf angebracht, wodurch die Schachtel wie eine Schublade wirkt. 
Finally I put up there still half pearls, red stones, mini nails and other small things. At the end, I've installed vintage knob, where the box looks like a drawer.


Die Schachtel ist zwei Mal aufklappbar und ich habe im innern endlich einen Platz für meine Pinsel gefunden, welche sonst immer aus den Mappen herausragten :).
The box is twice-folding and with the box I finally found a place for my longer brushes.


Hier das kleine making of in Bildern/ here the small making of in pics:






The Relativity of Old and New


Eine der besten Literaturverfilmungen des Romans "Effi Briest" von  Theodor Fontane (Ersterscheinung 1894) ist für mich trotz vieler und auch interessanter aktueller Verfilmungen  - die alte Verfilmung von 1974 - von Rainer Maria Fassbinder mit  Hanna Schygulla als Effi.
One of the best film realisation of the novel "Effi Briest" from Theodor Fontane (1st published 1894) is in my eyes the old movie from 1974, directed by Rainer Maria Fassbinder, with  Hanna Schygulla as Effi.



So ist das Grundmotiv der Karte ist Hanna Schygulla von dem originalen Filmplakat "Effi Briest", welche in beeindruckend zeitloser Form und Schönheit die Effi verkörperte.
And so the motive of the card is with Hanna Schygulla as Effi - from the original film poster of "Effi Briest".


Meine Karte enthält als Paradoxon (Titel) einen neuen Schlüssel, den ich im Garten verloren hatte und nun rostig nach einem Jahr gefunden habe sowie 2 alten Tresorschlüsseln, die gut aufgehoben, und wie neu aussehen.
Der Schlüssel der Aktualität des Romans liegt dabei nicht nur an der tiefen letzten Betrachtung Fontanes "... ein weites Feld ..." sondern auch durch die starken Symbolik (Platanen, Rollo, Crampas, Schaukel) und Metaphern (Der Chinese, Wasser, hängende Krokodile - von Instetten) - eben zeitlos ...

My card is made as paradox (as well as the cover) with a new key, which I lost 1 year ago in the garden - I found it now in the spring rusty and old looking and some 2 really old keys (from small safe) on the card which are looking like new, because they were kept corrosion-resistant.
The key of the actuality of the novel isn´t although only in the last sentence " ... a wide field ...". It is also through a lot of symbolism (planes, Rollo, Crampas, swing) and metaphors (The Chinese, water- hanging reptiles -von Instetten ) - even timeless...







Die Relativität von sichtbarer Vintage-Optik der alten und neuen Schlüssel, ist auch in dem Roman/Film zu finden, trotz des alten Romans ist die eine oder andere Problematik vielleicht auch eine aktuelle Fragestellungen und übertragbar ...
The relativity of the visible vintage style and the old and new keys is also to find in the novel/film - as the actuality of the perspectives from 100 years ago and nowadays ...


.... somit ist nicht nur die Zeit ausschlaggebend was für uns alt oder neu erscheint und wird von unserer Wahrnehmung and Reflektion zum Schluss beeinflusst.
--- and so isn´t only the time saying us, what is old and new - it is also our cognition and reflection..




Kapital

Und nun zur Interpretation von  Kapital - mit dem ich an dem Projekt von Craft Artworkhttp://craftartwork.blogspot.com/ und der Gestaltung des Abc - wo wir bei dem Buchstaben K , wie Kapital, angelangt sind. Bei der Jagd nach Kapital kann man nicht "Gesicht" und Ideale verlieren, um einem goldenen Standard zu haben ...
 - W projekcie w Craft Artwork (interpretacja liter alfabetu)  jesteśmy już na literze K - jak "Kapital", więc oto temat mojej kartki brzmi: "Kapital". Kartka symbolizuje pogoń za kapitałem, w której możemy utracić ideały i twarz, w pogoni za "złotym standardem" ...





 ... und noch ein Foto von einer Wand eines Graffitis (Schablonenarbeit), welches nach meiner Meinung den Kapitalkreislauf auch sehr gut verbildlicht ;].
... a tu jeszcze zdjęcie zauważonego przypadkiem na mieście szablonu, który chyba dość dobrze obrazuje cyrkulację kapitału ;]


.... Fließband des Konsums und des wechselnden Kapitals - der Konsument wird das Kapital ...



Jazz

Bei dem  Projekt von Craft Artwork (Interpretation der Buchstaben des Alphabets) sind wir schon bei dem Buchstaben J - wie "Jazz"  und dem Thema meiner Karte "Jazz" angekommen.
 - W projekcie w Craft Artwork (interpretacja liter alfabetu)  jesteśmy już na literze J - jak "Jazz", więc oto temat mojej kartki brzmi: "Jazz".
 

 


Ignorance is alive ...
Bei dem  Projekt von Craft Artwork (Interpretation der Buchstaben des Alphabets) sind wir schon bei dem Buchstaben I - wie "Ignoranz"  und dem Thema meiner Karte "Ignorance is alive" (Forum HIV, Alzheimer ...) angekommen.
 - W projekcie w Craft Artwork (interpretacja liter alfabetu)  jesteśmy już na literze I - jak "Ignorance" i więc temat moej kartki brzmi "Ignorance is alive" (Forum HIV, Alzheimer ...).
 

Das Grundmotiv der Postkarte ist Hanna Schygulla von dem Filmplakat "Effi Briest", welche in beeindruckend zeitloser Form und Schönheit die Effi verkörperte. Trotz vieler Verfilmungen des Romans von  Theodor Fontane (Ersterscheinung 1894) ist für mich der Film von 1974 - von Rainer Maria Fassbinder einer der besten Umsetzungen.




Even the rain ...

Wasser ist mehr als nur  H₂O - es ist das Elexier des Lebens. Ohne Wasser kein Leben. Leider bedeutet es auch Profit und den Handel damit und somit mit der Wasserprivatisierung. Umfangfreiche Reportagen und Veröffentlichungen gibt es, die über die Global Player und dem Geschäft mit dem Wasser berichten.
Ein Filmtip von mir ist die sehr interessante mexikanisch-spanische Dokumentation (umgewandelt) über den Kampf um Wasser in Bolivien: "Even the rain" von Iciar Bollain.

Die von mir gestaltete Postkarte intertpretiert den Buchstaben H - wie H₂O, bei dem Projekt von Craft Artwork , und die sich zuspitzende Lage um natürliche Wasserressourcen und deren Privatisierung bzw. Kauf der Wasserrechte sauberen Quell- und Grundwassers.

- Zrobiłam kartkę z interpretacją litery H - jak H₂O - jako projekt do Craft Artwork - o jątrzącej się sytuacji zasobów wody i prób ich prywatyzacji
Dobrą pozycją filmową obrazującą problem jest meksykańsko-hiszpański film pt. "Nawet deszcz" (reż. Iciar Bollain), o prywatyzacji wody i zamieszkach w Boliwii.



Ich habe lange einen Leim oder eine Masse gesucht, mit der man Wasser plastisch nachempfinden kann, ohne dass sich Papier oder Pappe wellen und welche nicht die Farbe ändern oder trüben. Nun habe ich einen gefunden - und bin nun am Experimentieren - ich hoffe man sieht es auf den Bildern.
- Szukałam długo substancji imitującej wodę, która jednocześnie nie deformuje papieru lub jego koloru. W końcu znalazłam i trochę poeksperymentowałam. Mam nadzieję, że coś wida. 




Ghots of the past - Die Geiter der Vergangenheit

In dem Projekt (Interpretation des Alphabetes) von Craft Artwork sind wir schon beim Buchstaben G - wie Ghost oder auch Geist angelangt. Die Karte geht dabei thematisch in die Richtung seine Geister der Vergangenheit zu pflegen - vielleicht an sie zu denken, sich mit Freude zu erinnern oder auch etwas zu verarbeiten - deshalb findet man auf der Karte kleine ironische Pflegehinweise die der laufenden Zeit entgegenwirken ;).
- W projekcie (interpretacja liter alfabetu) w  Craft Artwork jesteśmy już na literze G - jak "Ghost". Kartka mówi o duchach przeszłości, z którymi trzeba sobie radzić - może myśleć o nich, bawić się nimi, czy nad nimi dumać. Dlatego na karcie znajdziecie kilka małych ironicznych porad, jak sobie z nimi radzić z czasem ;).




Und hier noch einige Details der Karte, die wieder mit Graffitispary als Grundlage, Feuer als Geisterschwaden und Lacken bearbeitet wurde.
- Kilka małych detali na karcie, pomalowane spray'em, wypalone ogniem  ducho-podobne kształty, i trochę lakieru ...





Blumenwiesen = Flowery Meadows

Vor zwei Wochen noch mit Schnee bedeckt fangen die Blumenwiesen in meinem Garten schon an zu blühen :). Die Temperaturen sind nun ja schon fast sommerlich und ich kann Tag für Tag sehen wie schnell die Blumen wachsen und ihre Blüten ausbilden. Hier ist meine Postkarte zum Thema Blumenwiesen, die Blumen stehen dabei schon voll in der Blüte ;).
 


Die Blumen sind aus einfacher und grünen (Osterreste) Aluminiumfolie recycelt, die plastische Schrift und Blätter wurden mit Perlenmaker gestaltet, dieSchmetterlinge sind mit Wasserfarben gestempelt und noch ein wenig Acryl und Lack für die Details.

- open your eyes -

Und schon sind wir im Projekt beim Buchstaben E - wie Eyes :)  -open your Eyes- und meiner Postkarte mit einer Metapher zur Wahrnehmung bzw. meiner Gedanken, ohne es dabei in eine bestimmte Richtung lenken zu wollen. Ich teile die Arbeit wieder mit Craft Artwork, bei dem das Alphabet nacheinander sehr vielfältig interpretiert wird.
- Właśnie jesteśmy przy projekcie na literę E - jak "Eyes" :) - open your eyes - i moja metaforyczna kartka. Dzielę tą pracę ponownie z Craft Artwork, gdzie litery alfabetu interpretowane są na wiele sposobów...



Die Postkarte wirkt sehr plastisch durch den Metallreißverschluss und die Lackpunkte, die das Licht sehr gut reflektieren.
- Kartka wygląda dość plastycznie dzięki metalowemu zamkowi i kropkami lakieru, które dają dobry efekt odbijając światło.




Blood Diamonds

Die Postkarte "Blood Diamonds" ist ein weiterer Teil bzw. Buchstabe für ein sehr interessantes Projekt bei Craft Artwork, bei dem das Alphabet nacheinander sehr vielfältig interpretiert wird, im Projekt sind wir beim Buchstaben D.

- Zrobiłam kartę z literą D (Diamond) na wyzwanie Craft Artwork - oto moja propozycja: "Blood Diamonds". 



Zur Zeit probiere ich ein wenig mit Crackle Effekten und Lackiertechniken.


und noch einmal  Perspektivenwechsel ...




wenn alles geht ...

... kann man vieles erreichen - physisch oder psychisch :). Metaphorisch steht dies z.B.  für die Überwindung von goldenen Käfigen, Schatten oder Blockaden - die ich versucht habe, in einer Postkarte darzustellen.

Die Karte "free from the Cages" ist ein Teil  für ein sehr interessantes Projekt bei Craft Artwork, bei dem das Alphabet nacheinander sehr vielfältig interpretiert wird, im Projekt sind wir beim Buchstaben C.
- Zrobiłam kartę z literą C na wyzwanie Craft Artwork - oto moja propozycja: "free from the Cages". 



Mit dem Thema "Alles geht" - "Anything goes" nehme ich mit der Postkarte bei den Herausforderungen von den Basteltanten und bei Creative Friday teil.


Melaten

Bei meinem letzten Kölnbesuch bei meiner Freundin habe ich die Melaten fotografiert und sie sind nur ein kleiner Teil meiner Sammlung :). Die Bildersammlung soll irgendwann einmal veröffentlicht werden - aber bis dahin ist noch ein wenig Zeit ;) und so habe ich ersteinmal für die Herausforderung bei Szuflada:  "Engel unter uns ..." einen Engel zur Gestaltung eines Schuhkarton ausgesucht.
- Podczas bobytu u przyjaciółki w Kolonii, fotografowałam cmentarz Melaten, i to jest mała część tej foto-kolekcji:) Z chęcią bym gdzieś wrzuciła te zdjęcia, ale na razie chyba muszą poczekać. Tymczasem przygotowałam na wyzwanie Szuflady "Anioły są wśród nas" anielskie pudełko zrobione z kartonu po butach :).


Der Karton ist nun eine Aufbewahrungsbox meiner Fotos :).
- Karton jest teraz moim pudełkiem na zdjęcia.:).


Making of: Ein Engel der Melaten wurden in A4 und A5 ausgedruckt und mit Tapetenleim aufgebracht ... so erfolgte auch die Gestaltung am Rand durch Serviettentechnik. Mit Acryl-Sandpaste wurden die Übergänge verarbeitet und mit Nagellack und violetten Spiegelsplittern sowie Metallringen weiter gestaltet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna